Sind Fußballer Weicheier?

Die letzten Machos

Welche Berufsgruppe könnte es sich sonst noch erlauben, aufgemotzte Sportwagen mit Camouflage-Lackierung zu präsentieren, auf dem Beifahrersitz aufgetunte Blondinen, die der Normalsterbliche nur an den GoGo-Stangen von Großraumdiscotheken vermuten würde, dabei schlimmste und vor allem sündhaft teure Kleidung tragen – und so in seinem kernigen Männerbild gefangen sein, in dem offen ausgelebte Homosexualität offenbar ein Ding der Unmöglichkeit ist? Nein, das geht nur beim Fußball. Wenn man diese Kerlen in ihren Ed-Hardy-Hemden und Goldketten vor ihrem Lieblingsitaliener zum Nahkampf provozierte – sie würden sich vermutlich aufplustern und die Herausforderung annehmen. Ganz sicher würden sie nicht kreischend zusammenbrechen und sich unter ihren Camouflage-Sportwagen rollen. Das geht tatsächlich nur auf dem Fußballplatz.

Schmerz-Simulationen vs. Image

Natürlich: Die Kreischer und Roller und Zusammenbrecher werden im Profi-Fußball eingesetzt, um den Schiedsrichter zum Kartengebrauch zu motivieren, Zeit zu gewinnen oder den Gegner zu provozieren – zusammengefasst: um der eigenen Mannschaft einen Vorteil zu verschaffen. Aber wie können es diese Super-Machos zulassen, dass ihr sorgsam gepflegtes Image durch jene peinlichen Schmerz-Simulationen in Frage gestellt wird?

Lassen wir es an dieser Stelle gut sein mit dem kurzen Ritt durch die Fußball-Soziologie. Heute Abend haben die Machos Europas die nächste Gelegenheit, etwas gegen diese Stammtisch-These zu tun. Ein Champions-League-Spieltag ohne gepeinigte Gesichter, die effekthaschend Richtung Schiedsrichter gedreht werden. Ohne das Bild von Leistungssportlern, die Bälle mit Marschflugkörpern verwechseln – was wäre das schön. Und würde sogar jedes Ed-Hardy-Shirt der Welt verzeihen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!