Sieg gegen die Slowakei: Die DFB-Elf in der Einzelkritik

Voll auf die Bremse

Der Sieg der deutschen Mannschaft gegen die Slowakei war beeindruckend. Doch wer stach heraus und wer wirft zunehmend Fragen auf? 

imago

Manuel Neuer
Können nur hoffen, dass Neuer sich eine Art Schmerzensgeld in den Prämienkatalog hat schreiben lassen, denn auch gegen die Slowaken war der Keeper dermaßen beschäftigungslos, dass ihm die Arme, Beine, Füße und Finger hätten einschlafen müssen. Sind sie aber zum Glück nicht, so konnte Neuer bei der einzigen slowakischen Chance wenigstens seine Klasse aufblitzen lassen, die er in den kommenden Partien ganz sicher wieder öfter zeigen muss. Er wird sich freuen.

Jonas Hector
Entwickelt sich im Laufe des Turniers zur einzigen Mini-Schwachstelle im deutschen Team. Aber wir meckern auf hohem Niveau. Ist emsig nach vorne, bleibt jedoch nahezu wirkungslos bei Flanken oder Vorstößen Hinten ab und an mal zu langsam oder schlampig, schlief auch vor der einzigen Chance der Slowaken tief und fest. Eines der schwächeren Länderspiele.

Jerome Boateng
Zwei Drittel der Erdoberfläche sind mit Wasser abgedeckt, den Rest übernimmt Jerome Boateng im Alleingang. Versetzt vor dem eigenen Strafraum die Gegner in Schockstarre und trug sich nun auch noch als Traumtorschütze in die Geschichtsbücher ein. Nein, diesen Boateng will man sicher nicht als Nachbarn, sondern als Mitbewohner in unserer WG. Wir würden auch den Putzplan anpassen. Großer Auftritt.

Mats Hummels
Holte sich eine ungerechtfertigte Gelbe Karte ab, die noch teuer werden könnte. Ansonsten souverän wie in seinen besten BVB-Tagen. Tor vorbereitet, hinten wieder zu Null gespielt. Sehr guter Arbeitstag.

Joshua Kimmich
Der Hype um Kimmich dürfte nach diesem Spiel ein wenig abflauen. Offensiv bemüht und fleißig wie im Spiel gegen Nordirland, defensiv jedoch zwei, drei Mal auf dem Niveau eines B-Jugendlichen. Ließ sich überlaufen oder stand zu hoch, im Zweikampf hingegen eine Macht. Ist wohl auf rechts bis auf Weiteres gesetzt.

Sami Khedira
Erster Reflex: Hat der auch mitgespielt? Wenn ja, dann war er vermutlich solide. Khedira ist eine der zentralen Figuren beim Pressing, tritt aber in der Offensive zu oft auf die Bremse und stoppt damit den fahrenden ICE »Nationalelf« mit einer Vollbremsung. Solide, aber eben auch nicht mehr.