Probetraining

Frei:Gespielt - Mehmet Scholl: über das Spiel hinaus

Schöne DVD über den Menschen hinter dem Star. Promo Als Mehmet Scholl noch ein Bub war, trug er die vermutlich größte Brille Karlsruhes. Sie bedeckte sein halbes Gesicht und der Straßenfußballer (dieses Wort wird im Film, Gott sei Dank, nur zweimal verwendet) wirkte wie ein kleiner Streber. Dass aus Scholl etwas anderes wurde, zeigt der Film, der nun zeitgleich ins Kino kommt und auf DVD erscheint. Das Porträt des Kickers besteht aus drei ineinander verwobenen Strängen: Scholls Karriere wird anhand vieler Filmschnipsel nachgezeichnet; er wird 48 Stunden rund um sein letzten Bundesligaspiel begleitet; außerdem skizzieren die Kommentare von Wegbegleitern und Außenstehenden den Spieler und Menschen Scholl. Die Gesprächspartner sind sorgfältig ausgewählt, nichts in diesem Film erscheint vorhersehbar oder oberfl ächlich. Nur Edmund Stoiber wirkt deplatziert, wenn er davon redet, wie gut er sich noch an die vielen Tore Scholls erinnern würde, »zum Beispiel gegen Sechzig bei den großen Finals«?! Die Erinnerung hat er exklusiv. Auch über diese unfreiwilligen Schmunzler hinaus, ist der Film tempo und pointenreich erzählt. Der Beobachter erfährt zudem, warum Mehmet Scholl sich nach seinen »Bravo Sport«-Coverboy-Jahren rar machte, scheinbar über Nacht das Image des Teenie-Idols abstreifte und zum zurückgezogenen Intellektuellen des deutschen Fußballs avancierte: Die Erleuchtung kam ihm im Griechenland-Urlaub. Neben Film und DVD erscheint auch der von Scholl persönlich zusammengestellte Soundtrack auf CD. Darauf zu hören u.a. seine Spezis von den Sportfreunden Stiller, The Decemberists und Peter, Björn and John.

Info:

DVD-LÄNGE: 101 MINUTEN | PREIS: 16,95 EURO | SENATOR FILM |