Presseschau, 04.12.2014

Tangententrolle

Tangententrolle. Rekord-Robbie. Seinsches Erbe. Die Meldungen des Tages in der Presseschau.

imago images

Torlinientechnik
Tangententrolle
Heute wird in Frankfurt zum zweiten Mal in diesem Jahr über die umstrittene Torlinientechnik abgestimmt. Bereits im März hatten zwei Drittel der Erst- und Zweitligavereine gegen die Technik votiert. Nach Antrag des FC Bayern bei der DFL wird die Wahl nun aber ausschließlich mit Erstligaklubs wiederholt. Bei der letzten Abstimmung kamen die Vereine aus der ersten Liga auf ein Unentschieden – neun waren dafür und neun dagegen.
sueddeutsche.de

Wertvollster MLS-Spieler
Rekord-Robbie
Der 34-jährige irische Nationalspieler Robbie Keane ist zum wertvollsten Spieler der nordamerikanischen Profiliga Major League Soccer (MLS) gewählt worden. Der Stürmer von LA Galaxy, der in dieser Saison in 29 Spielen bereits 19 Tore schoss, setzte sich gegen den Zweitplatzierten Ex-Wolfsburger Obafemi Martins (Seattle Sounders) und Lee Nguyen (New England) durch. Am Sonntag spielt Keane mit Galaxy gegen New England Revolution um den fünften Meisterschaftstitel.
handelsblatt.com

FCA-Präsident tritt zurück
Seinsches Erbe
Walther Seinsch, Präsident des FC Augsburg, ist gestern überraschend zurückgetreten. Der 73-Jährige teilte auf der Jahreshauptversammlung mit: »Es gibt keinen besseren Zeitpunkt für mich als jetzt mein Amt niederzulegen. Außerdem muss ich an meine Gesundheit denken.« Nachfolger wird sein bisheriger Stellvertreter Klaus Hoffmann. Seinsch, der 14 Jahre im Amt war, bewerkstelligte u.a. den Augsburger Arena-Neubau und führte den Verein aus der Bayernliga bis ins Oberhaus. Momentan steht Augsburg auf Platz vier der Bundesliga.
spiegel.de

Wie Fan-Krawalle ganz Spanien erschüttern
»Wir werden sie beseitigen!«
Nach den schweren Ausschreitungen am Sonntag zwischen Atlético Madrid und Deportivo La Coruña tobt in Spanien eine heftige Debatte. Es geht um die Zukunft der Ultras.
11freunde.de

Neues von der Dauerkarte: 10 Barcelona-Trainingsjacken
Més que un club
Sport Münzinger feiert 125-jähriges Jubiläum und streift pünktlich zum Geburtstag die hauseigenen Spendierhosen über.
11freunde.de/dauerkarte

Video des Tages: Grätschen, die betroffen machen
Lebewohl, Sprunggelenk
Schiri, es gehen beide zum Ball. Ja, gut, vielleicht doch nicht.
11freunde.de/video

Happy Birthday
Lukman Haruna startete famos in seine Profikarriere – gewann als Kapitän der nigerianischen U17-Nationalmannschaft erst die Afrikameisterschaft und dann die U17-Weltmeisterschaft. Daraufhin wurden internationale Topklubs auf ihn aufmerksam: Von 2009 bis 2011 spielte er für den AS Monaco und wurde dort zum Stammspieler im zentralen Mittelfeld. Mittlerweile spielt er seit drei Jahren für Dynamo Kiew, kommt hier aber eher selten zu Einsätzen. In der Nationalmannschaft ist er zusammen mit Chinedu Obasi der Einzige, der sowohl an der U17-, U20 und der Weltmeisterschaft 2010 teilnahm. Zuletzt konnte er aber auch im Dress der Super Eagles nicht überzeugen und war bei der WM in Brasilien nicht im Kader. Das macht aber nichts, denn schließlich wird Haruna heute erst 24 Jahre alt und hat seine ganze Karriere noch vor sich. Dafür alles Gute!