Nur für Shaqiri: die schönsten Fallrückzieher aller Zeiten

Jancker und Palermo

Martin Palermo
30.4.2009, Boca Juniors – Dep. Tachira 3:0


Die »Süddeutsche Zeitung« brachte vor einigen Jahren mal eine ziemlich gehässige Personenbeschreibung über Rolf Töpperwien: »Rolf Töpperwien kennt jeder. Weniger, weil er wunderbare Fragen stellt, sondern weil er mal eine Puff-Rechnung nicht begleichen wollte, und weil er sich einmal im Rausch selbst angezündet hat.« Ähnlich geht es Martin Palermo. Dem gelang das Kunststück 1999 gegen Kolumbien drei Elfmeter in der regulären Spielzeit zu verschießen und muss sich seitdem Hohn und Spott gefallen lassen. Dass die Kollegen vom »Guiness Buch der Rekorde« Palermo später auch noch einen bis dato unerreichten Rekord zusprachen, wird Palermos Situation nicht verbessert haben.


Das wird der aufregenden Karriere vom argentinischen Stürmer nicht gerecht: völlig vergessen hat man zum Beispiel längst einen ganz anderen Rekord: am 30. April diesen Jahres gelang dem Boca-Idol nicht nur der Siegtreffer zum 3:0 gegen den venezuelanischen Klub Deportivo Tachira in der Copa Lipertadores, es war auch sein 22. Tor und damit eine neue Bestmarke im südamerikanischen Elite-Bewerb für Vereinsmannschaften. Gleichzeitig war es Palermos 200. Pflichtspieltreffer für den Traditionsklub aus Buenos Aires. Warum das hier alles so von Bedeutung ist? Nun ja, der blonde Südamerikaner erzielte dieses vor Rekorden strotzende Tor mit einem sensationellen Fallrückzieher.


Carsten Jancker
26.5.1999, Manchester United – Bayern München 2:1


Hätte, wenn und aber. Wenn Carsten Jancker in der zweiten Halbzeit des Champions-League-Endspiel gegen Manchester United seinen etwas unbeholfenen Fallrückzieher aus vier Metern nicht an die Latte, sondern ins Tor geballert hätte, wäre das Drama von 1999 sicherlich kein Drama geworden.


Jancker wäre der verrückte Hüne gewesen, der mit einem Fallrückzieher im Finale der Königsklasse das entscheidende Tor erzielt hätte, ein neuer Hugo Sanchez, bloß 2,35 Meter groß und einem Oberkörper aus Messing! Aber: der Bayern-Stürmer wuchtete seinen Fallrückzieher nur an den Querbalken, völlig unbedrängt und – wie gesagt – vier Meter vor dem Tor von Peter Schmeichel. Hätte, wenn und aber.