Legendäre Traumtore (35): Raul/Draxler vs. Al Sadd

Abschiedsgeschenk

Bei Rauls letztem Spiel für Schalke 04 schenkte Julian Draxler dem Altmeister die vermutlich beste Vorlage, die man sich wünschen kann. Wir bekommen immer noch Gänsehaut.

imago

Wenn jemand eine besonders gute Torvorlage gibt, sagt man im Fußball gerne, der Treffer gehöre zur Hälfte dem Vorbereiter. Nur wie müsste es hier heißen? Gehört Julian Draxler das Tor zu drei Vierteln? Hat er es gar ganz alleine erzielt? Raul musste nach dieser atemberaubenden Vorlage schließlich nur noch den Fuß hinhalten.

Draxler war nach dem Spiel recht bescheiden. Er konnte diesen Pass nur spielen, weil »Raul im Strafraum Magie ausstrahlte«.

Draxler und Raul waren übrigens erst das zweite Duo, das mit dem »Tor des Jahres« ausgezeichnet wurde. Davor gelang dies Gerd Müller und Günter Netzer  1972 gegen die Schweiz (für eine Kombination beim Treffer zum 4:0). 

Einziger Schönheitsfehler des Draxler/Raul-Treffers: Die Spieler schossen das Tor nicht gegen Bayern, Barcelona oder Manchester United, sondern bei Rauls Abschiedsspiel gegen Al Sadd aus Katar. Wir können es uns trotzdem 100 Mal hintereinander anschauen. Viel Spaß dabei.