Legendäre Traumtore (22): Larsson vs. Rangers

Wie macht man sich unsterblich?

Ganz genau so: mit einem Traumtor im Old Firm. Henrik Larsson mit ganz feinem Fuß und ganz dicken Eiern.

imago images

Henrik Larsson wusste schon immer wie man sich in die Herzen spielt. Er sah verdammt gut aus, war Schwede und hatte einen langen Rasta-Zopf. Das gefiel den Frauen (und vielleicht auch Männern). Und er schoss wunderschöne Tore. Das gefiel den Männern – und natürlich auch den Frauen.

Sieben Jahre spielte dieser Mann für Celtic Glasgow. Damals galt der schottische Fußball noch was, weil es dieses Duell gab: das Old Firm, jenes legendäre Derby gegen den verhassten Rivalen Rangers.

Und was tat Larsson, dieser Herzensbrecher, natürlich: er schoss auch im Old Firm seine Buden. Der schönste Treffer gelang ihn beim historischen 6:2-Sieg über die Rangers am 27. August 2000. Da war mal alles drin, was diesen Schweden so begehrenswert machte: dieser Antritt! Diese Beweglichkeit! Diese Raffinesse! Diese unverschämte Präzision! Ein Tor, das Celtic-Fans bis heute glücklich macht.

Und alle anderen auch: