Ist der BVB für das Liverpool-Spiel gerüstet?

Die Krux der Augsburger Saison

3. ...Thomas Tuchel aber auch

Weinzierl forderte Tuchel taktisch heraus – und Taktikfuchs Tuchel nahm den Fehdehandschuh auf. Er stellte sein Team zur Halbzeit komplett um. Reus ging raus, Castro kam rein und ging nach Rechtsaußen. Zumindest theoretisch. Praktisch schob Castro so weit ins Zentrum, dass Dortmund ohne echten Rechtsaußen spielte.

Tuchel verortete Augsburgs Schwachstelle auf der gegenüberliegenden Seite. Dortmund schaffte Überzahlen auf dem linken Flügel. Sahin, Hummels und Mkhitaryan tummelten sich auf dieser Seite. Dortmund konnte den Zentrumsfokus in Augsburgs Pressing über links umspielen – und verlagerte das Spiel anschließend zurück ins nun offende Zentrum. Tuchel ist immer für eine verrückte Idee gut.

Das ist auch der feine Unterschied zwischen dem BVB und vielen anderen Teams: Der BVB kann immer einen Gang hochschalten. Das betrifft nicht nur die Taktik – auch die Spieler können jeder Zeit einen magischen Momente schaffen. Mkhitaryan zauberte vor dem Ausgleich, Ramos zeigte bei den anderen beiden Toren, dass seine Aufstellung eine gute Idee war. Dortmund vermischt individuelle Klasse mit taktischer Flexibilität wie kaum ein anderes Team in Europa.

4. Augsburg muss aufpassen, sonst endet das Team wie der SC Freiburg

Der FC Augsburg hat sich ein Lob verdient. Ihr stringenter taktischer Plan hat den BVB eine ganze Halbzeit lang matt gesetzt. Als das Spiel zu kippen drohte, stellte Weinzierl auf ein 4-1-4-1 um – und am Ende verloren sie trotzdem. Die individuelle Klasse des BVB war zu erdrückend.

Hierin liegt die Krux der Augsburger Saison: Die Leistungen sind gut, die Ergebnisse nicht. Es erinnert frappierend an den Leidensweg des SC Freiburg im vergangenen Jahr. Lange Zeit wollte niemand so recht glauben, dass die leistungsstarken Freiburger absteigen könnten – und am Ende standen sie doch auf dem direkten Abstiegsplatz. Gute Leistungen genügen Augsburg nicht mehr. Das Team braucht Punkte. Dringend. 2015 ist vorbei.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!