Heute vor zehn Jahren: Lionel Messi gibt sein Debüt

Du bist so wunderbar

Heute vor zehn Jahren feierte Lionel Messi im Barcelona-Derby gegen Espanyol sein Debüt – und startete eine Dekade voll Spektakel und Verzückung. 11FREUNDE sagt: »Danke«.

imago

Der Fußball hat schon so viele Wunderkinder gesehen. Teenager, kleine Jungs, die seit der frühesten Jugend ihre Gegenspieler schwindelig spielten, 200 Tore in einer Saison schossen und mit dem ersten Flaum auf der Oberlippe als Nachfolger von Maradona/Pelé/Beckenbauer gehandelt wurden. Wie viele von ihnen sind für immer Wunderkinder geblieben? Wie viele Maradona-Nachfolger arbeiten wohl heute als Versicherungsvertreter oder Postbote ohne jemals auch nur ein Profi-Spiel absolviert zu haben? Wie viele Wunder waren nichts als leere Versprechungen?

17 Jahr, dunkles Haar

Am 16. Oktober 2004, heute vor zehn Jahren, spielte der FC Barcelona gegen den Stadtrivalen Espanyol. In Barcas Kader: Der unverwüstliche Carles Puyol, der kühle Stratege Xavi, das Genie Ronaldinho, der brandgefährliche Samuel Eto´o. Das einzige Tor des Spiels gelang dem eleganten Portugiesen Deco in der 9. Minute. Nach 84 Minuten nahm Barca-Trainer Frank Rijkaard seinen Torschützen vom Platz.

Und schickte Lionel Messi auf den Rasen. Mit 17 Jahren. Der Rest ist Geschichte.

Denn Messi hat bis heute alle Versprechungen gehalten. Mehr noch: Er hat selbst die kühnsten Erwartungen übertroffen. Er war tatsächlich ein Wunderkind. Gesegnet mit einem schier unerschöpflichen Reservoir an fußballerischen Möglichkeiten. Ein kleiner Junge, der das Spiel neu definierte.