Helden der Unterklasse (76)

Werner, wo bist du?

Wo ist eigentlich Werner Lorant, wenn man ihn braucht? Warum sollte man in der Kabine niemals Eros Ramazotti hören? Und warum hat Oma immer im Winter Geburtstag? Alle Antworten gibt es bei den »Helden der Unterklasse«.

imago

Unter Lorant wäre das nicht passiert!
Kritik immer intern, nach außen immer vor die Mannschaft stellen - es ist das Credo der aktuellen Trainergeneration. Vorbei sind die Zeiten, als Werner Lorant einen Spieler nach einem Fehlpass noch vor der 15. Spielminute vom Platz nahm und in der anschließenden Pressekonferenz den Löwen zum Fraß vorwarf. Auch Patrick Andres ist angekommen in der Fußballmoderne. Er gab nach der 1:5-Klatsche seines Vereins Olympia Lampertheim gegen die SG Unter-Abtsteinach II ironisch zu Protokoll: »Das war ein Schuss, ein Treffer, da waren wir effizient.« Allerdings trat seine Mannschaft auch ohne Ersatzspieler an und musste im Spiel gegen den Tabellenführer auch noch ab der 79. Minute mit acht Feldspielern spielen, weil sich zwei verletzt hatten. Das wäre unter Lorant nicht passiert. Da wurde erst ausgewechselt, wenn sich einer ein Bein gebrochen hat. Allerdings gab es damals auch noch keine neumodischen Verletzungen wie z.B. eine Schambeinentzündung. Hach, Werner, wo bist du?

Ramazotti hat versagt
Widmen wir uns einem der großen Themen im Amateurfußball: Kabinenmusik - wenn Helene Fischer auf Metallica trifft. Denn so wichtig wie die Wahl des Mannschaftskapitäns ist mindestens die Bestimmung eines Kabinen-DJs. Früher war es meist der Typ, der wusste, wie man eine CD brennt, heute ist es der Typ mit dem Account bei einem Musikstreamingdienst. Eine gute Playlist vor dem Spiel hat schon so manche müde Truppe zu Höchstleistungen angespornt und danach eine ausgelassene Kabinenparty eingeleitet. Bei SVE Heessen schwört man vor dem Spiel auf Italo-Pop. Routinier Kevin Messner verriet vor dem Spitzenspiel gegen IG Bönen: »In der Kabine bringen uns ein paar Hits von Eros Ramazotti großes Glück.« Im Unterschied zum gleichnamigen Kräuterlikör an einem Mannschaftsabend verfehlten die Hits des Italieners allerdings ihre Wirkung. Heessen verlor das Spiel mit 0:2. Grazie Eros.