Helden der Unterklasse (69)

Mythos Zweite

Eine zweite Mannschaft, die aus Fans besteht. Ein Verein, dem übler mitgespielt wird als in Anstoss3. Und ein Mini-Titan. Hier kommen die Wochen-Highlights aus dem Amateurfußball.

imago

Echte Fans sind süchtig nach ihrem Fußballverein. Blöderweise spielt der oft nur einmal pro Woche. Zum Glück gibt es die zweiten Mannschaften, dort ist man noch ein bisschen näher dran, nimmt nebenbei ein paar schöne Grounds mit und Bockwurst und Bier kann man dort noch mit diesem ominösen Bargeld erwerben. Bei Rot-Weiß Oberhausen fiel das seit letzter Saison leider flach, denn - ganz Profiverein - RWO hatte die zweite Mannschaft zur Saison 2016/2017 abgemeldet.

Plötzlich fehlte den leidgeprüften Oberhausen-Fans eine existentielle Ausrede für Familiengeburtstage am Wochenende. Also nahmen die Fans ihr Wochenendglück selbst in die Hand und baten beim Verein um die Gründung einer zweiten Mannschaft. Gesagt, getan: ab nächster Saison wird das »RWO-Team12« in der Kreisliga an den Start gehen. Von einer reinen Thekenmannschaft will RWO-Vorstandsmitglied Thorsten Binder aber nichts wissen und betont: »Wir gründen kein neues U 23-Team, aber es soll eine ambitionierte Fanmannschaft werden. Es wird im Jugendleistungszentrum trainiert und gespielt und die Spieler werden von unserem Ausrüster komplett eingekleidet.« Und dabei wollten sie doch nur den Geburtstag von Tante Erna schwänzen.

Schwierigkeitsstufe: Weltklasse
Wer früher Fußballmanager oder Anstoss 3 gespielt hat, weiß um die Schwierigkeiten des Managerdaseins. Da hat man das Budget mal wieder ordentlich auf Kante genäht und dann muss man plötzlich die Stadiontoiletten erneuern oder kurz vorm entscheidenden Meisterschaftsspiel verdirbt sich die halbe Mannschaft am Buffet den Magen. Der Kreisligist TC Freisenbruch hat ein paar Parallelen zu diesen Managerspielen, denn beim ihm werden alle Entscheidungen von einer Online-Community getroffen.

Irgendwer scheint dieses Jahr aber den Schwierigkeitsgrad hochgedreht zu haben, denn im vergangenen Juni brachen unbekannte Täter in das Vereinsheim ein, jetzt zerstörte Orkan Friederike u.a. das Freisenbucher Tor und verursachte einen Schaden vierstelligen Bereich. Wir ersparen uns den »Das erste Tor ist gefallen«-Witz und wünschen euch ein unverhofftes Erbe als warmen Geldregen. So lief das nämlich immer bei Anstoss 3.

Von der Europa League in die Kreisliga B
Der ehemalige Bundesligaspieler Burak Kaplan kehrt in seine Geburtsstadt Köln zurück. Doch nicht, um dem angeschlagenen FC bei der Aufholjagd in der Bundesliga zu helfen, sondern um beim SC Köln-Brück 07 in der Kreisliga B zu spielen. Am Anfang seiner Karriere galt Kaplan bei Bayer 04 Leverkusen als eines der größten Nachwuchstalente, spielte sogar viermal in der Europa League - dort u.a. gegen Atletico Madrid mit Agüero, Forlan und Filipe Luis.

Nach einer Odyssee durch die Türkei und die deutsche Regional- und Oberliga, ist er nun in der Kreisliga B angekommen. Für den SC Köln-Brück 07 mehr als nur ein Hoffnungsträger, denn der Verein steht mit nur sieben Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Mehr zu: Amateure, Helden der Unterklasse

19 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
Christiansen endlich rot?
Bananenflanker Offline
Dabei seit: 04.05.2003

"Durchaus vielversprechend laufen die Verhandlungen mit Thomas Christiansen, Hannovers Wunschkandidat für die Nachfolge von Fredi Bobic. Am heutigen Montag will Kind mit dem Berater des Torschützenkönigs letzte Details klären. Hannovers Klubchef Martin Kind zuversichtlich: \'Wir haben berechtigte Hoffnungen, dass wir auf einen gemeinsamen Nenner kommen.\' Christiansen wird wohl einen Zweijahresvertrag plus Option erhalten."

Hoffentlich machen die den Sack endlich zu! Das wär\' schon was, hossa! :)
5 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
Neue Saison, neues Glück?
Gast (nicht überprüft)
oha,

habe gerade festgestellt, dass euer
neuer web-auftritt jetzt online is. Sieht
ja schon mal ganz gut aus, das lässt
ja auf eine interessantes forum
hoffen.

bin ja mal gespannt, wie das mit der
Zweiten Liga weitergeht, wenn
endlich diese verhandlungen um die
Fernsehrechte abgeschlossen sind.
armenhaus oder talent-schuppen??
von daher herzlich willkommen jahn
regensburg, aue und osnabrück(?)..

der wildpark grüßt
21 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
Kann man öffentlich die Bayern-Maffia kritisieren?
Gast (nicht überprüft)



Liebe 11 Freunde-Fans

Eigentlich habe ich die Zeitung abonniert, weil ich es leid war den manipulierenden Geschwätz des Kicker und der Sport-Bild ausgeliefert zu sein.
Mit Manipulationen meine ich die bayuwarische, welche alles was mit Bayern München zusammen hängt ins positive potenziert.
In diesen Boulevard-Fußball-Gossenblättern (Sport-Bild und Kicker) wird gelästert, gemault, geheuchelt und diskriminiert; jedoch nie gegen die Lichtgestalten des FC Bayern.
Bin mal gespannt was da bei der WM 2006 aus dem Äther des Medienstandortes München (Warum München eigentlich?) kommt.
Ich lese die 11 Freunde weil ich mich ein wenig von dem Dampfgeplaudere der Privaten, aber auch vom hohlem Geschwätz der Rubenbauer`s und von Turn und Taxis erholen möchte.
Gleichzeitig geniese ich das Bestreben Fußball auch in der Breite zu beleuchten.
Und natürlich finde ich es Klasse, dass 11 Freunde auch den ethisch/politischen Aspekt im Fußball-Machtpoker beleuchtet.
Nun entdecke ich in der Zeitung eine Werbung von Adidas welche dem Deutschen Meister Bayern München gratuliert.
Und da ich mich schon seit einiger Zeit frage wann ein kritischer Artikel über das weiße Ballett (FCB) erscheint, reibe ich mir jetzt verwundert die Augen.
Ich würde schon gerne wissen wieso hier einer Mannschaft zum Meistertitel gratuliert wird ohne zu hinterfragen bzw. zu kritisieren wie es überhaupt dazu kam (zB 50 Millionen von Kirch, was schon wieder als Gentlementaggreement abgetan wurde).
Gibt es auch hier wirtschaftliche Grenzen der Kritik?
Ich hoffe nicht?
Mit lieben Grüßen euer Abbutzer

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!