Fußball

Stürmerfahndung unter Druck

Hätte er bloß das Ding im Kasten untergebracht, anstatt den Oberrang der AOL-Arena in Gefahr zu bringen. Hätte er lieber seinen genialen linken Außenrist genommen... – es ist zu spät: Der HSV hat den zweiten Ligaplatz und damit die direkte Champions-League-Qualifikation im entscheidenden Spiel gegen Werder vergeigt. Ailton ist danach in Ungnade gefallen und erneut auf Vereinssuche gegangen. Die Hamburger müssen nun gegen CA Osasuna nachsitzen, um den CL-Traum doch noch auf Umwegen zu verwirklichen. Imago Natürlich ist Ailton nicht der ultimative Sündenbock, die Chancen waren allemal da, auch anderen versagten die Nerven im Abschluss. Trotzdem ist diese exemplarische Szene in Erinnerung haften geblieben, dieser schöne Angriff über rechts, die klasse Hereingabe... – lassen wir das. Ailton ist weg und der HSV hat längst andere Sorgen. Die notwendige Stürmersuche ist bislang jedoch ohne Fortune verlaufen, keine Verstärkung in Sicht: van Nistelrooy, Kluivert, Baros, Kuyt und Klasnic - um nur einem Teil der langen Kandidatenliste zu nenen - haben entweder abgewinkt, oder waren einfach zu teuer. Den Kugelblitz aus Brasilien, der zurzeit fleißig und in eigener Sache die Klinken der europäischen Vereine poliert, den werden die Hamburger wohl nicht mehr haben wollen.

In der dritten und entscheidenden Qualifikationsrunde zur Champions League muss der HSV die befürchtet harte Nuss knacken. Am 8./9. August treffen die Hanseaten auf die spanischen Kicker aus Pamplona, die in der letzten Runde der Primera Division immerhin den vierten Platz belegten. Im Gegensatz zum HSV konnten die Spanier ihren schrumpfenden Vorsprung gerade noch so ins Ziel schleppen; am letzten Spieltag langte ein Zweieins gegen Valencia vor heimischer Kulisse. Ein einziger Punkt fehlte aber auch für den direkten Gang in die Gruppenphase. Zum Wiedersehen kommt es für den HSV mit dem Bernardo Romeo, der vor rund einem Jahr nach Spanien wechselte und in 24 Spielen 4 Tore erzielte. Viel gefährlicher war er in seiner Bundesliga-Zeit auch nicht.

Dennoch macht das Unwort Hammerlos bereits die Runde, und natürlich ist es eine große, sportliche Herausforderung, irgendwie alles machbar, oder wie Thomas Doll spontan zu beurteilen suchte: „Eine schwere Aufgabe.“ Mannschaftskapitän Rafael van der Vaart scheint es gelassener zu nehmen: „Aus familiären Gründen freue ich mich über diese Auslosung, denn meine Großeltern leben in der Nähe von Pamplona."

Die Rückspiele finden übrigens wie immer zwei Wochen später statt, am 22./23. August. Vorher sollten die Stürmerfahnder des HSV unbedingt Erfolge vorzeigen, um den neuen Bomber noch rechtzeitig nominieren zu können. Die Zeit läuft davon, die Frist endet am 4. August.

Die anderen Partien im Überblick:

Hamburger SV - CA Osasuna Pamplona
FC Liverpool - Maccabi Haifa
Austria Wien - Benfica Lissabon
Sherrif Tiraspol/Spartak Moskau - Slovan Liberec
Schachtjar Donezk - Hafnarfjordur/Legia Warschau
FC Zürich/Red Bull Salzburg - FC Valencia
Lewski Sofia/Sioni Bolnisi - Chievo Verona
Hearts of Midlothian/Siroki Brijeg - AEK Athen
ZSKA Moskau - Djurgarden/Ruzomberok
AC Mailand - Cork City/Roter Stern Belgrad
Galatasaray Istanbul - Mlada Boleslav/Valerenga
Standard Lüttich - NK Gorica/Steaua Bukarest
Ekranes/Dynamo Zagreb - Arsenal London
FC Kopenhagen/MyPa 47 - Ajax Amsterdam
Metalurgs Liepaja/Dynamo Kiew - Fenerbahce Istanbul/B36
Torshavn OSC Lille - Debrecen/Rabotnicki Skopje

[ad]