Fußball

Weidenfeller: Koffer-Hoffer

Alles kann ein Torwart ja auch nicht festhalten: Borussia Dortmunds Keeper Roman Weidenfeller ist nach dem Derby bei Schalke 04 am vergangenen Samstag der Rollkoffer gestohlen worden. Sachdienliche Hinweise auf den Verbleib des Trolleys will Weidenfeller mit VIP-Karten belohnen. Imago Gegen 19 Uhr am Samstagabend, unmittelbar nach der Ankunft des Borussen-Kaders am Trainingsgelände in Dortmund, verschwand Weidenfeller für einen Moment in die Kabine. Als er zum Mannschaftsbus zurückkehrte, war sein Rollkoffer verschwunden - offenbar gestohlen. Das berichtet die Tageszeitung Ruhr-Nachrichten (Montag-Ausgabe). "Eine Katastrophe. Das Laptop, den MP3-Player und die anderen Gegenstände aus meinem Koffer kann ich neu anschaffen, kein Problem, aber es waren auch viele private Dinge dabei", sagte der 25-Jährige. Besonders bitter auch der Verlust eines Paares Spezial-Fußballschuhe, die er sich wegen anhaltender Schmerzen an der Ferse hat anfertigen lassen. Deshalb bittet der Torhüter mögliche Zeugen, sich telefonisch beim BVB zu melden. Demjenigen, der ihm seinen Trolley mitsamt Inhalt zurückbringt oder zur Aufklärung des Falles entscheidend beitragen kann, verspricht Dortmunds Torhüter "zwei VIP-Karten für ein Heimspiel" der Borussia.