Fußball

Arminia: Artur is back

50 Treffer in drei Jahren Arminia Bielefeld: Anlass genug für Dieter Hoeneß, Wichniarek nach Berlin zu holen. Doch seine Transfernase in Sachen Angriff hat ihn auch hier getäuscht: es folgten nur vier weitere Treffer bei Hertha. Jetzt darf Artur zurück. Imago Nur einen Tag nach der Vetragsauflösung einigte sich Artur Wichniarek (28) mit seinem ehemaligen Club aus Bielefeld über eine Rückkehr nach Ostwestfalen. Sein neuer Vertrag läuft bis 2008 und gilt sowohl für die erste als auch für die zweite Bundesliga.
Wichinarek spielte von 1999 bis 2003 bereits auf der Alm, in den letzten drei Jahren gelangen ihm dabei 50 Treffer, 38 davon allerdings in Liga zwei. In Bielefeld muss er sich gegen Issac Boakye und Küntzel behaupten, die zusammen immerhin schon 15 Tore auf dem Konto haben. Keine leichte Aufgabe, den Wichniarek war in zweieinhalb Jahren Berlin leicht außer Form und brachte in 44 Bundesliga-Spielen das Spielgerät nur viermal im Netz unter. "Ich möchte an meine Bielefelder Leistungen anknüpfen und versuchen, wieder dieses Niveau zu erreichen. Wir sind im WM-Jahr und Polen hat sich qualifiziert. Vielleicht schaffe ich es, mich über gute Leistungen für mein Land zu qualifizieren". Wenn das nicht klappen sollte, kann er sich für die geschätzten 1,3 Millionen Ablöse von Hertha BSC sicher ein paar Tickets leisten.