Fußball

HSV: Wanderpokal Ledesma

Mittelfeldspieler Christian Raúl Ledesma ist Opfer der unterschiedlich starken Abteilungen des HSV. Während der Angriff seiner Bezeichnung höhnt, gehören Abwehr und Mittelfeld zur Ligaspitze. Ledesma selbst wohl nicht, denn er wurde seit seiner Verpflichtung fünf Mal ausgeliehen. Imago Der Argentinier Cristian Raúl Ledesma, der noch bis 2007 beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV unter Vertrag steht, wechselt von seinem Heimatklub Racing Buenos Aires ins Land des deutschen WM-Vorrundengegners Ecuador zum Apertura-Meister LDU Quito. Für den 27 Jahre alten Mittelfeldspieler ist Quito bereits die fünfte Station auf Leihbasis nach seinem Weggang aus Hamburg im Sommer 2003. Seither spielte Ledesma für den mexikanischen Spitzenklub CF Monterrey sowie die argentinischen Erstligisten River Plate Buenos Aires, Colon Santa Fe und zuletzt Racing Club. Er war im Herbst 2002 für vier Millionen Euro von River Plate zum HSV gekommen.