Fußball

Tribüne kaputt: Absage

Nun also Kaiserslautern. Nachdem es in Frankfurt reinregnete und in Nürnberg die Tribüne vibrierte, gibt es jetzt im nächsten WM-Stadion Probleme. Diese scheinen schwerwiegend zu sein, führten sie doch zur Absage der Bundesliga-Partie zwischen dem FCK und Eintracht Frankfurt. Wie die Deutsche Fußball-Liga (DFL) mitteilte, hatte die Stadt Kaiserslautern als Stadionbetreiber das Fritz-Walter-Stadion aufgrund "baulicher Sicherheitsbedenken" gesperrt. Daraufhin sagte die DFL die für morgen angesetzte Begegnung zwischen dem Schlußlicht und dem Tabellen-13., für die die Pfälzer bereits 33.000 Tickets verkauft hatten, ab. Grund soll ein Riss in der Osttribüne sein. Ein Nachholtermin steht laut DFL noch nicht fest. Es ist die zweite Absage der laufenden Saison, nachdem am vergangenen Wochenende das Spiel MSV Duisburg gegen den 1. FC Köln den Witterungsbedingungen zum Opfer fiel.