Fußball

Lautern: Zwei Spieler gefeuert

Beim 1. FCK läuft es derzeit nicht unbedingt rund. In der Bundesliga bekleidet man einen ruhmlosen 17. Platz und auch die Regionalligatruppe ist offenkundig ein ziemlicher Sauhaufen. Wie der Verein jetzt mitteilte, wurde zwei Spielern wegen Drogenkonsums gekündigt... Es handelt sich um die Kollegen Dominick Kumbela und Jose da Veiga Sebastiao, beiden wurde, wie man so schön sagt, fristlos gekündigt. Nach Angaben des Vereins sahen die FCK-Verantwortlichen dies unabhängig von einer strafrechtlichen Verfolgung durch die Behörden nach Anhörung der Betroffenen als einzig mögliche Konsequenz an. Nachdem Kumbela (21) und da Veiga Sebastiao (22) den Konsum von Cannabis in der Öffentlichkeit eingeräumt hatten, wurde der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag durch den FCK von den Vorkommnissen unterrichtet. Die zweite Mannschaft der `Roten Teufel´ belegt in der Regionalliga Süd derzeit mit 14 Punkten aus 14 Partien den 15. Tabellenplatz.