Fußball

Liga: Freitag kommt zurück

Das ständige Maulen der Fans scheint sich auszuzahlen. Wie hartnäckig gemunkelt wird, soll es zur neuen Saison wieder ein Bundesligaspiel am Freitag Abend geben. Das heißt aber noch lange nicht, dass die ungeliebten Sonntagsspiele wegfallen. Haben wir so gewettet? Imago Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will angeblich den Bundesliga-Spielplan ändern. Angeblich soll ab der kommenden Saison am Freitagabend wieder ein Spiel der Ersten Bundesliga stattfinden. Am Samstag werden übereinstimmenden Medienberichten zufolge um 15.30 Uhr nur noch fünf Partien ausgetragen, dafür um 18.30 Uhr ein so genanntes Topspiel.

Die beiden letzten Begegnungen sollen wie bislang schon am Sonntag stattfinden. DFL-Geschäftsführer Christian Seifert warnte vor dem anstehenden Bieterwettstreit um die Bundesliga-TV-Rechte davor, zu sehr ins Bezahlfernsehen abzudriften, solange die Summe der TV-Erlöse nicht die zu erwartenden Einnahmeausfälle aus dem Bereich Sponsoring übersteige.

Der neue Sportvorstand des Bezahl-Fernsehsenders Premiere, Hans Mahr, wollte zugleich Preiserhöhungen für Premiere-Abonnements nicht ausschließen. Zudem zeigte er Interesse an einem Namenssponsoring der Fußball-Bundesliga. "Natürlich ist es verlockend, dass ARD und ZDF Fußballer zeigen, die am Ärmel unser Logo tragen", sagte er dem "Focus".

Die DFL wird im Auftrag des Ligaverbandes am Freitag einen ersten Teil der Ausschreibung der audio-visuellen Verwertungsrechte an den Spielen der ersten und zweiten Bundesliga für den Zeitraum ab 1. Juli 2006 verkünden.