Funktionsteams bekommen Zuwachs

Medienschulung und Erholung



Regeneration

Man kann nicht immer Hengst sein. Man muss auch mal Fünfe gerade sein lassen, die Seele und die Hormone baumeln lassen. Und zu Hause ist es doch auch am schönsten. Gut, die Wohnungen der Profis gleichen einander wie ein Einkaufszentrum dem nächsten. Aber ist doch schön, dass man sich überall schnell zurecht findet. Fußball ist ja schließlich auch kein Individualsport. Außer beim Fifa-Zocken. Aber das, findet der Nachttrainer, hat auch einen positiven Effekt. Stichwort: Gegner-Beobachtung. Also achtet er darauf, dass der Schutzbefohlene Herr Profi nicht immer und immer wieder Barca-Real spielt, sondern der Wahrheit auch mal ins Auge blickt: Lotte - Fortuna Köln. 2x20 Minuten. Und dass ihm ja keiner auf die Idee kommt, den rechten Stick anzurühren. Kabinettstückchen haben im echten Fußball nichts zu suchen.



Wichtigster Satz des Nachttrainers: »Ja, deine 71-Gesamtwertung ist eine Frechheit! Aber sieh es als Ansporn! Und ich bin ehrlich mit Dir: die 72 ist drin, Junge!!«








Medienschulung

Was nützt das ganze schöne (Nacht-)Leben, wenn die Welt nichts davon erfährt? Eben. Schnell ruiniert man sich einen an sich perfekten Abend durch einen falschen, bzw. »whacken« Insta-Post. Denn es gilt, was schon der am meisten abgebildete Mensch aller Zeiten, was schon Jesus wusste: »Picture or it didn’t happen.« Zum Glück ist der Nacht-Trainer zu Stelle, setzt die richtigen Hashtags (#ComebackStronger #Aha #LifeGoals #Faith #Mö10), wählt die richtigen Filter, die aus einem versoffenen Augenrand einen California-Shadow zaubern und hat für den absoluten Notfall einer ereignislosen Nacht immer auch einen Sinnspruch parat. »Kämpfe um das, was dich weiter bringt. Akzeptiere, was du nicht ändern kannst. Und trenne dich von dem, was dich runterzieht.« Pures Boulevard-Gold, bringt auf jeden Fall Schlagzeilen. Und schließlich ist jede PR gute PR!



Wichtigster Satz des Nachttrainers: »Wenn Dir einer mit GooglePlus kommt, weißt Du, dass er es nicht gut mit Dir meint!«