Fünf steile Thesen zum Rückrundenstart

Meisterschaften, Torjäger und Einbrüche

3. Die Meisterschaft wird nochmal spannend

Hahahaha. Haha. Ha. Ne, kommt, verscheißern könnt ihr euch alleine.

4. Sandro Wagner und Mario Gomez schießen die Liga kaputt

Bittere Nachricht für Robert Lewandowski. Im Platinweiß seiner gefärbten Haare befindet sich ein giftiger Zusatzstoff, der es ihm monatelang nicht erlaubt, in der Bundesliga aufzutreten. Es ist die Stunde von Sandro Wagner, der auf der nationalen Tournee der Harlem Globetrotters (kurz: FC Bayern) Hütte um Hütte macht. In der Rückrunde allein zwanzig Stück. Er liefert sich derweil ein Fernduell mit Mario Gomez, der persönlich aufblüht. 15 Tore gehen auf seine Kappe, Stuttgart kratzt an der Europa League. Klar, dass Bundestrainer Joachim Löw beide Spieler für die WM nominieren muss. Timo Werner bleibt leider zuhause. Schade.

5. Schalke 04 bricht ein

Wow, das war ein 34. Spieltag, der im Winter nicht zu erwarten war! In letzter Sekunde verspielen Domenico Tedesco und Schalke 04 den sicher geglaubten Champions-League-Platz. Zuvor hatten die Königsblauen fünf Spiele in Folge nicht gewinnen können, nachdem Borussia Dortmund am 30. Spieltag einen 0:5-Rückstand drehte. Tedesco probiert in seiner Not alles. 3-5-2, 1-7-2, 0-0-7. Keine Formation bringt den Erfolg. Noch im Kabinengang entscheidet sich Clemens Tönnies zu handeln. Er entlässt das hoffnungsvolle Trainertalent, holt Huub Stevens zurück. In der nächsten Saison zittert sich Schalke auf den 12. Platz, kommt im Europapokal aber überraschend weit.