Fünf Dinge, die wir von diesem Spieltag gelernt haben (26)

Ingolstadt und Stuttgart haben Spitzenteams

FC Ingolstadt und VfB Stuttgart sind Spitzenteams
In Ordnung, ein wenig übertreiben wir bei der Überschrift. Als wir uns am Samstagmittag vor den alten Röhrenfernseher setzten, um ein wenig Bundesligafußball zu schauen, hatten wir eigentlich ein schlechtes Bauchgefühl. Die Bayern? Erst am Abend. Leverkusen und Dortmund? Erst morgen. Hertha BSC oder Schalke? Schon gestern. Die Konferenz war durchaus geprägt vom Abstiegskampf, das kann man so sagen, aber was solls? - Arschlecken, Rasieren, drei fuffzich.

Was uns dann zwei absolute Mittelklassemannschaften am Samstagnachmittag boten, war besser als jedes Damentennis von Maria Sharapowa auf Meldonium. Sechs Tore, rauf und runter, die Entscheidung per Elfmeter (in Ordnung, war umstritten) erst in letzter Minute. Dafür wollen wir einfach mal Danke sagen. Es geht eben auch ohne diese »Spitzenteams«.


„Wir kämpfen weiter“
Der Tod von Darmstadts Edelfan Johnny Heimes bewegte diese Tage die gesamte Bundesliga. Auch unsere Redaktion ist betroffen. Dass die Darmstädter Mannschaft und Kurve alles tun würden, um das Gedenken an ihn hochzuhalten, war zugegebenermaßen keine große Überraschung. Gelungen war es ihnen beispielweise mit der großen Choreo
»Du fehlst, doch deine Werte bleiben: Wir kämpfen weiter« allemal.

Dass sich aber auch Spieler und Fans des FC Augsburg am Gedenken an Johnny Heimes beteiligten, ist größer als es der Fußball jemals sein kann. Während die Mannschaft mit Trauerflor und DUMUSSTKÄMPFEN-Armbänder auflief, ehrten die FCA-Fans den Verstorbenen mit einem Spruchband. Wir sind uns sicher: Johnny hätte sich sehr gefreut!

---
Jeden Samstag ab 15 Uhr berichten wir in unseren BuLi-Konferenz von allem Wichtigen und Unwichtigen rund um den Spieltag. Live-Statistiken, die besten Tweets und ein bisschen Fachsimpelei auf unserer Stehtribüne. Schau’ mal vorbei, nächsten Samstag unter konferenz.11freunde.de