Fünf Dinge, die wir von diesem Spieltag gelernt haben (1)

Was ist das für 1 Bundesliga?

3:2
Drei Tore schoss Bayerns Robert Lewandowski am Freitag gegen abstrus spielende Bremer. Auf wenigstens zwei Treffer kam Pierre-Emerick Aubameyang gegen den FSV Mainz. Und es ist nur einer Dortmunder Unaufmerksamkeit in der Nachspielzeit zu verdanken, dass noch nicht beide Vereine ganz oben in der Bundesliga-Tabelle stehen. Immerhin: So träumt Köln zwei Wochen von der Champions League. Mal ernsthaft, was ist das für 1 Bundesliga, wenn bereits nach einem Spieltag nur noch der medial aufgezogene Zweikampf um die Torjägerkanone spannend scheint? Keine gute. Immerhin zeigte die Dortmunder Borussia in Ansätzen, dass der Rekordmeister aus München weiter alles und jeden aus der Allianz-Arena ballern muss, um ganz sicher wieder Meister zu werden. Es braucht ja auch Konstanten im Leben. Danke Bundesliga.

Alles wie immer
Nur ein 1:1 gegen Ingolstadt? Im ersten Saisonspiel? Mit dieser sich zur Weltauswahl anschickenden Mannschaft des Hamburger SV? – Da wird man sich ja mal für ein paar Minuten zum Wutbürger anschicken dürfen.

Nun gut. Es braucht eben Konst.. Ach, lassen wir das.