Fragen an den 17. Spieltag

»Viele Bräutigame warten vor der Tür«

Wer ist ein schöner Bräutigam? Wer wird Herbstmeister 2029? Und welche Klamotten sind in Dortmund bald richtig angesagt? Die wichtigsten Fragen (und Antworten) vor dem 17. Spieltag.

imago

Wer ist ein schöner Bräutigam?
Der FC Bayern München, sagt zumindest dessen stets ach so zurückhaltender Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Die dazu passende »schöne Braut« ist laut ihm übrigens Martin Ödegaard. Die Bayern wollen den 16-jährigen Norweger unbedingt verpflichten. Schließlich soll er ein Wahnsinns-Mega-Super-Hammer-Talent sein. Sogar mit Lionel Messi wird Ödegaard von seinen Landsleuten verglichen. Und wenn Kjetil Rekdal, sozusagen Messis Vorgänger, das behauptet, dann muss das wohl auch stimmen. Allerdings sagt der Hochzeitsplaner Rummenigge auch: »Viele Bräutigame warten vor der Tür.« Aber so war das ja auch bei dieser spanischen Braut Pep Guardiola - und dann schnappten die Münchner sie allen anderen weg. Somit ist die Antwort auf eine der dringendsten Fragen an den Spieltag auch schon klar.

Wer wird Herbstmeister 2029?
Der FC Bayern München. Kapitän Martin Ödegaard, mit 31 Lenzen dann auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft,  wird nach fünf Toren gegen den großen Titelkonkurrenten FSV Mainz 05 und seinem neu eingestellten weltweiten Torrekord (er hat gerade Messi überboten) überglücklich sein im Dezember 2029. Und er wird die Journalisten daran erinnern, wie er genau vor 15 Jahren anno 2014 das Freitagabendspiel seines damals noch nicht verkündeten Arbeitgebers gegen eben diese Mainzer im Fernsehen gesehen hat, die damals noch auf dem elften Tabellenplatz herumkrepelten.

Wie schnappt man sich den Ball vor einem Elfmeter?
Mit wortgewaltiger Überzeugungskraft. So praktiziert von Hannovers Stürmer Joselu beim 2:1 am Dienstagabend gegen den FC Augsburg. Eigentlich wollte Kapitän Lars Stindl den Foulelfmeter schießen, doch dann brachte der Spanier gewichtige Argumente vor. Stindl schilderte es im »Kicker« so: »Ich habe den Ball, da kommt er und sagt: Nee, ich schieße! Okay, sage ich, dann schieß ihn aber rein. Sagt er: Okay, ich schieße ihn rein.« Joselu fasst es sogar noch knackiger zusammen: »Ich schieße, Tor, Lars sagt Danke.« Damit dürfte auch geklärt sein, wer für Hannover am Sonntag gegen Freiburg im Falle des Falles zum Elfmeter antreten wird. Und wer sich jemals gefragt haben sollte, wie man in der eigenen Mannschaft bei der nächsten Kreisligapartie den Elfer schießen darf - so wird's gemacht.