FILMPROGRAMM

11mm Fußballfilmfestival

Die besten Kurz- und Langfilme aus 13 Jahren 11mm Fußballfilmfestival

Ein schwuler Hooligan, der sich nicht zu seiner Liebe bekennen darf. Fanatische Eltern, die beim Spiel ihrer Sprösslinge schon mal handgreiflich werden. Die Grundsäulen des Islam als Mannschaftsaufstellung auf der Taktiktafel. Oder die Urne des verstorbenen Vaters als Aschenbescher für einen Joint auf der Ersatzbank.

Geschichten über den Fußball sind Geschichten über das Leben. Und das fast überall auf der Welt. Das zeigt das Filmprogramm „Fußball & Leben“, das die Organisatoren des internationalen Fußballfilmfestivals „11mm“ zusammengestellt haben.  Die Kurzfilme laufen in den Pausen zwischen den Spielen und als Vorfilme für die Finalkrimis. Zu sehen sind Filme, bei denen der Fußball im Mittelpunkt steht, während das Leben mit Themen wie Toleranz, Religion, Beschneidungsfragen, Toleranz, Mut und Gewalt mitten reingrätscht.

Filmscreening: Zidane - ein Portrait im 21. Jahrhundert

Zinedine Zidane ist zweifellos einer der größten Fußballer aller Zeiten. Während eines Spiels zwischen Real Madrid und dem FC Villareal wird er von 17 Kameras begleitet. Das Ergebnis ist eine faszinierende Hommage an den dreifachen Weltfußballer mit einem atemberaubenden Soundtrack der Band Mogwai.

- 24.06. im Astra. Einlass: 20:00 Uhr, Beginn 21:00 Uhr. Eintritt frei!

Talk und Filmscreening: Zlatan - Ihr redet, ich spiele

Er ist einer der besten Sportler, den der Fußball je hervor gebracht hat. Und einer der kontroversesten. Mit ihrem Dokumentarfilm geben die Regisseure Fredrick und Magnus Gertten einen intimen Einblick in das Leben von König Zlatan.

Der Film ist Teil des Filmprogramms von Kultur im Quartier, das vom 11mm Filmfestival kuratiert wurde. Vor dem Hauptfilm beleuchten die Kuratoren Birger Schmidt und Christoph Gabler das Zusammenspiel von Fußball und Film.

- 28.06. im Astra. Einlass 19:30, Beginn: 20:30 Uhr. Eintritt frei!

Filmscreening: Fimpen, der Knirps

Fimpen ist sechs Jahre alt und ein begnadetes Fußballtalent. Auf dem Bolzplatz trifft er auf den Top-Torjäger der schwedischen Nationalmannschaft. Als Fimpen ihn austrickst, fällt der Fußballstar in eine tiefe Depression. Fimpen nimmt seinen Platz ein und sichert Schweden durch seine Tore die Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft 1974. Doch mit dem Ruhm verändert sich auch sein Leben. Der Leistungssport fordert sein Tribut.

2013 wurde "Fimpen, der Knirps" (Schweden 1974, Bo Widerberg) beim 11mm Fußballfilm-Festival von einer Jury aus Experten mit dem Sonderpreis "Bester Fußballfilm aller Zeiten" ausgezeichnet.

- 29.06. im Astra. Einlass 20:00, Beginn 21:00 Uhr. Eintritt frei!

Kurzfilmprogramm: durchgängig.

Gefördert durch die DFB Kulturstiftung und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.