Fan-Songs im Abstiegskampf

The Great Rock'n'Roll Stendel

Werder-Fans unterstützen ihr Team mit der Aktion »Green-White Wonderwall«. Nun ziehen andere Klubs im Abstiegskampf nach.

Imago

Es begann in den sozialen Netzwerken und wurde dann zu einer groß angelegten Aktion am Spieltag. Unter dem Motto »Green-White Wonderwall« sangen die Fans des SV Werder für ihr Team im Stadion und bei der Busanfahrt. Dazu ließen sie unter anderem grün-weiße Luftballons steigen. Am Ende des Tages gewann das Team sogar gegen den VfL Wolfsburg – nun springen auch andere Teams im Abstiegskampf auf den Zug auf.

12. Hamburger SV
Lange sah es so aus, als würde der Klub sein Saisonziel verpassen. Er taumelte dem gesicherten Mittelfeld und Klassenerhalt entgegen. Nun aber ist der HSV nur noch wenige Niederlagen vom Relegations-Hattrick entfernt, schon am Freitag könnte mit einer Pleite im Nordderby gegen Werder der nächste wichtige Schritt gemacht werden.

Die Fans werden sich nun solidarisch zeigen und die gesamte Woche durch ihre Arbeitsplätze stümpern. Am Freitag soll der Bus in einer Sackgasse empfangen werden – wenn denn der Fahrer die Kupplung findet, wovon zur Stunde nicht ausgegangen wird. Am Spieltag sollen schwarz-weiß-blaue Befreiungsschläge in die Luft gehen. Alles zum U2-Hit »Relegation«

I've got no self-control
Been living like a mole now
Going down, relegation!




13. TSG Hoffenheim
Julian Nagelsmann, nach übereinstimmenden Medienberichten jüngst dem Teenageralter entwachsen, hat die TSG Hoffenheim wiederbelebt. Zuletzt haben wir einen Jungen mit derartigen Visionen in »The Sixth Sense« gesehen. Nagelsmann rettet damit nicht nur den sympathischen Traditionsverein, sondern eine ganze Stadt, eine ganze Region.

Alle Fans wollen sich deshalb versammeln, um der Mannschaft zuzujubeln. Treffpunkt ist Samstag um 13 Uhr in der Teeküche in Sinsheim. Dietmar Hopp lässt zur Feier des Tages Franzi van Almsick durch seinen Geldspeicher kraulen.

Alles zum Smiths-Hit »The Boy with the Schär in his side«.