Fan kauft Partick Thistle FC – aber nicht für sich

Lotto-King Colin

Der Glasgower Traditionsklub Partick Thistle war bereits totgesagt. Doch nun will ein Zufalls-Millionär die »Jags« kaufen und die Führung an eine Fan-Initiative übertragen.

imago images

Manche Geschichten sind einfach nur schön. Diese aber ist noch viel, viel schöner. Sie erzählt von Colin Weir, einem 72-jährigen Partick-Thistle-Fan, der alles, wirklich alles gibt für seinen Klub. Und der im Gegenzug kaum etwas für sich beansprucht.

Weir lebt den Traum

Nun ja, Colin ist ja auch steinreich, seit er vor acht Jahren einen 161 Millionen Pfund (ca. 180 Millionen Euro) schweren Lotto-Jackpot geknackt hat. Und im Alter von 72 Jahren hat er eigentlich keine großen Wünsche mehr ans Leben – außer, dass es seinem geliebten Partick Thistle Football Club gut geht. Und weil zuletzt so vieles rund um den schottischen Zweitligisten in die falsche Richtung gelaufen ist, will Colin die Geschicke des Vereins künftig mitlenken. Jedenfalls zu einem kleinen Teil.

Wie die »Scottish Sun« berichtet, hat der rüstige Rentner mit der Statur eines Bären ein offizielles Kaufangebot für die Mehrheitsanteile an Partick Thistle abgegeben. Colin will damit aber nicht die Macht an sich reißen, sondern den Herren Chien Lee und Paul Conway zuvorkommen, die schon vor längerer Zeit ihr Interesse signalisiert haben. Das chinesisch-amerikanische Investoren-Duo will den Traditionsklub laut der Fan-Initiative »Thistle For Ever« bloß aussaugen. Colin Weir hingegen will dem Verein seines Herzens etwas schenken: die Unabhängigkeit. Und die Chance, künftig als Community-gesteuerter Verein zu neuen Ufern aufzubrechen.

Überleben gesichert

Denn Colin will Partick Thistle stellvertretend für die Initiative »Thistle For Ever« kaufen, sprich: für alle Fans. Der Lotto-Millionär ist lediglich der Mann, der das Geld hat und der es auf den Tisch packen würde. »Colin Weir ist ein langjähriger Thistle-Supporter, der nichts als das Beste für den Verein im Sinn hat«, sagt Paul Goodwin, der »Thistle For Ever«-Begründer: »Colins unglaublich großzügige Unterstützung ermöglicht es uns, dieses Kaufangebot vorzulegen. Unser Angebot bietet den aktuellen Besitzern eine Verkaufsoption, die im Interesse des gesamten Klubs liegt. Die Zukunft von Partick Thistle wäre so auf Jahrzehnte hinaus abgesichert.«

Eine Zukunft, die ein Verein mit so viel Vergangenheit mehr als verdient hätte: Thistle (zu deutsch: Diestel) wurde bereits 1876 im damals noch eigenständigen Glasgower Vorstädtchen Partick gegründet und zählt zu den ältesten Fußballklubs überhaupt in Schottland. Ihren größten Erfolg feierten die »Jags« (Stacheln) im Jahr 1921, als sie den schottischen Pokal erkämpften. 1971 reichte es immerhin zum Ligapokal. Doch spätestens seit den 1980er-Jahren ringt Partick Thistle chronisch ums Überleben.