Erklärung zur Heftgeschichte

»Was hast du mit Oliseh gemacht?«

In unserer aktuellen Ausgabe porträtieren wir Fortuna Sittards Trainer Sunday Oliseh - nur ist der mittlerweile freigestellt. Wir haben uns deswegen etwas für unsere Leser ausgedacht.

imago
Heft: #
196

Liebe LeserInnen,

ich melde mich als »Depp der aktuellen Ausgabe«. Für unser Heft 196 hatte ich den Auftrag, ein Porträt über den Erfolgstrainer Sunday Oliseh zu schreiben. Er hatte im vergangenen Jahr den niederländischen Zweitligisten Fortuna Sittard von den Abstiegs- zu den Aufstiegsplätzen geführt. Ich begleitete ihn am 6. Februar einen Tag lang in den Niederlanden. Das Porträt erscheint am Donnerstag mit dem Titel »Der Pionier«. Doch Sunday Oliseh ist nicht mehr Trainer in Sittard.

Als ich am 9. Februar die Geschichte ins Lektorat gab, sagte ich zu meinem Bürokollegen Andreas Bock noch im Spaß: »Pass auf, in der nächsten Woche entlassen sie ihn.« Ich flog in der folgenden Woche nach England und als ich am Mittwoch (14. Februar) zurückkam, erblickte ich drei Nachrichten der Kollegen auf dem Handy. Tenor: »Was hast du mit Oliseh gemacht?« Dann sah ich die Meldung, dass sich der Verein von Oliseh getrennt hatte. Eine harte Landung.

Unser Heft befand sich da schon lange im Druck, von der Abgabe der Artikel bis zur Veröffentlichung vergehen bei uns anderthalb Wochen. Eine im Fußballgeschäft unglaublich lange Zeit. Anderthalb Wochen, in denen wir mittlerweile wie Klickspechte die Meldungen aus der Fußball-Welt aktualisieren. In der Befürchtung, es gebe Neuigkeiten, Verletzungen oder eben Entlassungen der Protagonisten unserer Geschichten, auf die wir nicht mehr reagieren können. Und so zum »Deppen der Ausgabe« werden.

In diesem Fall hat es mich getroffen. Es gab Anzeichen für das gestörte Verhältnis zwischen Oliseh und Kluboffiziellen, die ich in dem Bericht thematisiert habe. Als wir am 6. Februar Sunday Oliseh besuchten, untersagte der Klub Nachfragen bei Spielern und Co-Trainern. Die lokale Presse äußerte sich durchaus kritisch über Oliseh. Allerdings reichte das in meinen Augen nicht aus, um im Artikel einer Entlassung vorzugreifen. Damit ihr als LeserInnen von 11FREUNDE nun aber trotzdem auf dem aktuellen Stand seid, haben wir uns dieses Modell ausgedacht:

Wir senden an Dauerkarten-Inhaber zwei PDF-Dateien mit dem szenischen Porträt von Sunday Oliseh aus dem Heft, in dem es auch um die Frage geht: Warum gibt es so wenig afrikanische Trainer im europäischen Fußball? Und einen ausführlichen Hintergrundbericht über die Gründe und die Umstände der Entlassung (Stand: 22. Februar).

Solltest Du dir die Ausgabe im Einzelhandel gekauft haben, schreib mir bitte eine Mail und ich sende Dir den Hintergrundbericht zu: info@11freunde.de

Ich hoffe, wir können es so am besten lösen. Ich bedanke mich für Euer Verständnis und empfehle natürlich die Lektüre der aktuellen Ausgabe. Bei den anderen Geschichten lief alles glatt...

Viele Grüße,

Ron Ulrich