Ein Hoch auf die türkischen Fans

»Sven!, Sven!, Sven!, Sven!«

Dieser überbordende Enthusiasmus wäre eine Bereicherung für den Fußball hierzulande. Man stelle sich vor: Oliver Sorg wechselt zu 96 und wird von 500 brüllenden Hannoveranern aus dem Flughafen getragen. Emir Spahic unterschreibt einen Ein-Jahres-Vertrag beim HSV und vor der Geschäftsstelle steht eine pyromanische Menschenmenge, die sich weinend vor Glück in den Armen liegt. Sven Ulreich kommt am Münchener Bahnhof an, der daraufhin gesperrt werden muss, weil 2000 Verrückte den neuen Heilsbringer sehen wollen. »Sven!, Sven!, Sven!, Sven!«.

Grund- und zügellose Leidenschaft mitten im langweiligen Sommerloch. Die ganz großen Gefühle, das ganz große Kino, egal, ob es auch wirklich ein ganz großer Spieler ist, der da kommt, sondern eben eher ein Reto Ziegler. Gutis Weg durch den Istanbuler Flughafen dauerte einst eine volle Stunde, zu seiner Vorstellung strömten tausende Menschen ins Stadion. Was würde Oliver Sorg wohl dazu sagen?

Heute soll übrigens Sidney Sam in Frankfurt vorgestellt werden. Ein ganz guter Kicker, solide, könnte man sagen, bei dem aber vielleicht mehr drin gewesen wäre. Nur für den Fall, dass sich uns jemand anschließen will: Wir sind dann mal auf dem Weg zum Frankfurter Flughafen, mit Pyro, Blumenstrauß und Freudentränen in den Augen.