Ein Fußballwochenende in Frankreich

Dream bigger

Colombes
Sonntag, vormittags, Stade Yves-du-Manoir
Historische Arena
Wer ein Faible für altehrwürdige Arenen hat, kann auf dem Weg nach Paris einen Abstecher zum Vorort Colombes machen. Dort ist ein schönes Stück französischer Fußballhistorie verborgen. Von 1908 bis 1975 wurden im Stade Yves-du-Manoir die Spiele der Équipe Tricolore ausgetragen, vierzig Mal fand dort das nationale Pokalfinale statt, ganz zu schweigen von den Olympischen Sommerspielen 1924 und der Fußball-WM 1938. Ein Ort, der Geschichte atmet – und an dem heute leider nur noch Rugby gespielt wird.

– 9 Kilometer –

Paris
Sonntag, nachmittags, Avenue des Champs-Élysées
Prachtboulevard
Auf den Champs-Élysées reiht sich Luxus-Boutique an Luxus-Boutique, zu deren besonders beliebten Kunden Touristen von der arabischen Halbinsel zählen. Großer Zufall: Die Botschaft von Katar liegt nur wenige Meter entfernt vom Arc de Triomphe. Und noch ein Zufall: Auf der angeblich schönsten Straße der Welt gibt es auch einen riesigen Shop von PSG. Der war allerdings schon da, bevor die Kataris in den Klub investierten. Nun aber ist es möglich, für 135 Euro ein Trikot mit Zlatan Ibrahimovic auf dem Rücken zu ergattern. Wer noch mal zehn Euro drauflegt, bekommt dazu die vier Sterne am Arm, für vier gewonnene Meisterschaften. Das Motto von »Katar Saint-Germain«? Dream bigger! Wen interessiert da schon Tradition?

– 6 Kilometer –

Paris
Sonntag,  21 Uhr, Parc des Princes
Paris Saint-Germain vs. AS Saint-Etienne
Es gab Zeiten, da garantierte der Prinzenpark die beste Fußballatmosphäre in Frankreich, doch die sind vorbei. Heute wirkt der Ort eher wie ein Theater oder Kino als wie ein Stadion. Man kommt, um ein Spektakel zu sehen. Eines, das mindestens 30 Euro kostet. Dream bigger? Pay bigger! Und damit alle schön friedlich bleiben, gibt es kein alkoholhaltiges Bier mehr, nur Wasser mit Malz. Fangruppen wurden aufgelöst, wer aufsteht oder eine Kippe raucht, hat sofort die Ordner am Hals. Die Überwachungskameras sehen alles.

– Feierabend –