Düsseldorf verabschiedet »Lumpi« Lambertz

»Außer Lumpi könnt ihr alle geh´n!«

Ansonsten gleicht das Spiel einem Junggesellen am allerersten Rosenmontag. Freudig erregt, kunterbunt durch die Gegend laufend, in den entscheidenden Momenten mit Fehlentscheidungen. Mitte der zweiten Halbzeit gewinnt Fortunas Nummer 17, die fortan nicht mehr vergeben wird, einen Zweikampf an der eigenen Eckfahne. Vor dem Block. Einwurf Frankfurt. Und die Stehränge feiern ihre Legende. LUMPI! LUMPI! LUMPI!

Das Fleisch wird schwächer

Und die zwei größten Chancen im Spiel hat eben Lambertz. Ein Schuss wird entschärft, ein anderer rollt am Pfosten vorbei. LUMPI! LUMPI! LUMPI! 15 Minuten vor Schluss, als die geplante Auswechslung ansteht, wird jede Ballaktion von LUMPI!-Rufen begleitet. Dann macht Frankfurt das 3:2. Ausgerechnet Lambertz kann Torschütze Zlatko Dedic nicht mehr folgen. Der Geist ist willig, das Fleisch wird schwächer.



Eine Minute später ist alles vorbei. Als der Kapitän den Rasen verlässt, steht das Stadion. Artig nimmt Lambertz die Verabschiedungen der heraneilenden Mitspieler entgegen. Ganz wohl scheint ihm dabei nicht zu sein. Die Kurve schreit: »Außer Lumpi könnt ihr alle geh´n!«
 
Fortunas Zukunft ist ungewiss. Nur eines ist sicher. »Lumpi« Lambertz gehört erst einmal nicht mehr dazu. Das macht alles nur noch trauriger.