Diese Vereine sind beim Tag der Amateure dabei

Morgen, Kinder, wird’s was geben!

Noch einmal schlafen, dann ist endlich Tag der Amateure. Wir stellen einige der teilnehmenden Vereine vor.

Wurzel und Krone des Amateurfußballs: Das EhrenamtWurzel und Krone des Amateurfußballs: Das Ehrenamt

Am Sonntag, dem 13. Oktober, feiern wir gemeinsam mit 500 Vereinen in ganz Deutschland bereits zum dritten Mal den Tag der Amateure. Wie ihr mit eurer Mannschaft noch kurzfristig dabei sein könnt, wo in eurer Umgebung was los ist und was der Tag der Amateure eigentlich sein soll, erfahrt ihr hier

Bremer Twitter-Könige

15:00 Uhr: BSC Hastedt gegen ESC Geestemünde

Sportanlage Jakobsberg, Bremen

Nach eigenen Angaben »versehentlich« gewannen die blau-gelben Hastedter 2018 den altehrwürdigen Rolandpokal. Die Konsequenz: Die Erstrunden-Teilnahme im fast genauso altehrwürdigen DFB-Pokal machten die Bremer zum absoluten Highlight der noch jungen Vereinsgeschichte. Man handelte sich dabei zwar, laut Stadionsprecher Thilo, eine »knappe Niederlage« gegen die Borussia aus Mönchengladbach ein, nahm diese aber mit soviel Humor, dass der Twitter-Account des BSC zur Mediensensation avancierte.

Am Tag der Amateure kommt es in der Bremen-Liga zum Duell mit dem ESC Geestemünde, die direkte Revanche für die Pokalniederlage am vergangenen Wochenende (2:4) wird angestrebt.

Sollte auch das nicht klappen, trösten sich die Bremer damit, seit 1955 in der Champions League ungeschlagen zu sein. So ist es zumindest auf Twitter zu lesen, wo die Hastedter konstant auf Champions-League-Niveau agieren. Wir erhoffen uns auch Tweets auf Topniveau zum Tag der Amateure!

 

https://www.bsc-hastedt.de

Mit Blasmusik zum Freibier

15:15 Uhr: SV Moosham gegen TV Barbing

Sportgelände Moosham

Der SV Moosham befindet sich mitten im Aufstiegsrennen in der Kreisklasse 1 und fährt zum Tag der Amateure groß auf: Zur Feier des Tages und anlässlich des örtlichen Kirta-Sonntags (eine Art Oktoberfest für normale Menschen) spielt eine Blaskapelle zum Einlaufen der Mannschaften entweder die Champions-League-Hymne, oder (falls man bis dahin nicht mehr zum Üben kommt) die im Standardrepetitor vorrätige Bayern-Hymne. Die Crazy Frogs, wie sich die Mooshamer zu Ehren des »Godfather of Amateurfußball« Walter Frosch nennen, können dabei auf die Unterstützung zahlreicher Fans und ihres Maskottchens, dem Crazy Frog, bauen. Vorbeikommen lohnt sich in jedem Fall, denn für jedes erzielte Tor spendete eine örtliche Brauerei 30 Liter Freibier. Wir sind sehr gespannt, ob sich dieses Prämiensystem auf das Abwehrverhalten der beiden Mannschaften auswirkt.

http://www.sportverein-moosham.de

 

Torgarantie in Bochum

13:00 Uhr: SV Waldesrand Linden II gegen SV Bommern 05

15:00 Uhr: SV Waldesrand Linden gegen SV Fortuna Herne

Hartplatz am Waldesrand, Bochum

Schon wieder müssen wir unseren Blick in die heimliche »Tag-der-Amateure-Hauptstadt« Bochum richten. Am Tag der Amateure spielen die beiden Damenmannschaft des SV Waldesrand wieder als einzige Teams der jeweiligen Ligen auf Asche. Doch das harte Geläuf ist nicht die einzige Eigenheit des Platzes, auch seine Größe ist ein Alleinstellungsmerkmal. Nur mit Ausnahmeregelung dürfen die Kickerinnen auf ihrem viel zu kleinen Platz Ligaspiele austragen. Vielleicht ist die Nähe der veiden Strafräume zueinander ein Grund, warum bei den Lindenerinnen sowohl hinten, als auch vorne Tore wie reifes Fallobst fallen. Der Zuschauerstamm kann sich also auf ein echtes Torfestival freuen. Wir drücken den Bochumerinnen die Daumen, dass es diesmal vorne mindestens einmal mehr klingelt als hinten!

https://www.svwaldesrand.de