DIE ultimative Tabelle Europas: Das DID-Powerranking (25)

Wundersames Italien

Hat Italien den Heimvorteil abgeschafft? Das DID POWER RANKING geht einer heißen Spur nach, ist aber auf sachdienliche Hinweise angewiesen.

imago

Ein Abfallprodukt des DID POWER RANKINGS sind seit jeher zahlreiche Statistiken zu den unterschiedlichsten Ergebnissen und Ergebnissverteilungen innerhalb der europäischen Topligen. Kurz vor Saisonende lohnt es sich durchaus, mal einen Blick darauf zu werfen.

Woche für Woche erfahren wir etwas über die erzielten Tore in den jeweiligen Ligen. Während die Ligue 1 seit einiger Zeit mit nur 2.64 erzielten Treffern pro Spiel in dieser Statistik seit einigen Wochen hinterherhängt, liefern sich die anderen vier Topligen weiterhin ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die torreichste Liga Europas. Aktuell führt die Premier League hier mit 2.72 Toren pro Spiel, doch die Bundesliga liegt weiter in Schlagdistanz. Ein torreicher Spieltag kann da alles verändern.

Weitaus auffälliger hingegen ist die Verteilung der Heim- und Auswärtssiege und auch der jeweiligen Tore in Europas Big 5. Im Schnitt wurden die bisherigen Spiele zu 44.92 Prozent von den Heimteams gewonnen, die Gäste entführten in 30.16 Prozent aller Partien die Punkte und 24.92 trennten sich die Teams unentschieden.

Während die Ligue 1 hier mit einer Verteilung 45-25.31-29.69 die durchschnittlichste aller Ligen ist, gab es in der Bundesliga bislang mehr Unentschieden (28.74) als Auswärtssiege (27.97) und in La Liga zählt der Heimvorteil noch. Dort gingen 48.06 Prozent aller Spiele für das Heimteam aus, während es nur in 22.90 Prozent aller Fälle zu einer Punkteteilung kam.

Doch wirklich erstaunlich wird es dann beim Blick nach Italien, in de Liga, die den Heimvorteil beinahe gänzlich abgeschafft hat. Nur 42.90 Prozent aller Spiele wurden dort von den Heimteams gewonnen, aber 35.49 Prozent aller Aufeinandertreffen endeten mit einem Auswärtssieg. Umso bemerkenswert durch den Fakt, dass allein Benenvento mit einer Auswärtsbilanz von 0-0-15 für 11.28 Prozent aller Heimsiege verantwortlich zeichnet.  Auch das Serie-A-Durschnittsergebnis von 1.44:1.24 weicht gravierend vom europäischen Standard ab. Der, eifrige DID-Leser wissen das, ist bei 1.51:1.18.

Woran liegt das? Darüber streiten sich die vom DID POWER RANKING befragten Gelehrten. Der besteHinweis aber sind die maroden Stadien, der fehlende Zuschauerzuspruch von 24.247 im Schnitt, in Europa nur unterboten von Frankreich mit 21.877. Das, und auch ein extremeres Leistungsgefälle, so sagen die Experten, führt zur Auflösung des Heimvorteils. Dieser scheint nur für Juventus, Napoli und Inter zu gelten. Diese Teams kassierten eine oder zwei Heimniederlagen.

Mit Genoa, Udinese, Cagliari, Hellas Verona und Benevento gibt es hingegen fünf Teams, die mehr als die Hälfte aller Heimspiele verloren hat. Mehr als in den anderen vier Ligen zusammen. Dort sind es Köln, Metz, Las Palmas und Malaga.

Italien schafft den Heimvorteil ab! Der DID bleibt dran.

Der beste Angriff: Paris Saint-Germain (DID #2 / 3.00 Treffer pro Spiel); Manchester City (1/2.81); Bayern München (5/2.62)

Die beste Abwehr: Atletico (11 / 0.48 Gegentreffer pro Spiel); Barcelona (3/0.52); Juventus (4/0.58)

Scheunentor: Benevento (98/2.35 Gegentore pro Spiel); Deportivo (86) und Las Palmas (95) je 2.03

Ohne Sturm: Málaga (97/0.61 Tore pro Spiel); Sassuolo (77/0.68); Las Palmas (95/0.71)

Tolle Unterhaltung: Real Sociedad (43/EF: 61.68); Real Betis (27/59.92); Lazio (14/57.11)

Langweiliger wird es nicht: Montpellier (42/EF: 26.19); Atletico (11/27.45); Burnley (41/27.45)

Toreschnitt: Bundesliga 2.71 (+0.02); Ligue 1 2.64(-0.01); La Liga 2.68 (+0.02); Serie A 2.68 (-0.03); Premier League 2.72 (+0.01)

Tore insgesamt: 4097 Tore in 1525 Spielen. Davon 685 Heimsiege, 380 Unentschieden, 460 Auswärtssiege. Die Heimteams erzielten im Schnitt 1.510 Tore (+0.000), die Auswärtsteams 1.176(+0.002). Gesamt: 2.687 Tore (+0.003) pro Spiel


DIE ultimative Tabelle Europas: Das DID-Powerranking (23)

DID-Powerranking (23)

Panic!