Die schönsten Platzstürme vom Wochenende

Alle auf den Platz

Ob Europa, Aufstieg oder Klassenerhalt: Für viele Fans gab es am vergangenen Wochenende allen Grund zur Freude. Und wo feiert es sich am schönsten? Natürlich auf dem Platz.

imago

Köln

Beginnen wir dort, wo vermutlich immer noch der Großteil des Stadions alkoholisiert in der Altstadt feiert. Nach dem Einzug in die Europa League bebte der Kölner Stadtteil Müngersdorf jedenfalls gewaltig. Testfrage zum Abschluss: Wer schoss Köln nach Budapest?

Stuttgart

»Bitte, bitte, bleibt vernünftig auf den Tribünen liebe Fans. Die Jungs kommen nachher zu Euch«, betete der Stadionsprecher noch in das Mikro. Gejuckt hat das allerdings: niemanden. Der Hund kommt schließlich zum Knochen, nicht anders rum. 

Hannover

Ein Heimspiel in Sandhausen hatte Hannover 96. Der eigentliche Gastgeber verhielt sich vorbildlich und versuchte erst gar nicht, die Hannoveraner am Platzsturm zu hindern.