Die Rekorde des Cristiano Ronaldo

Hoffnung für Liverpool

Am Mittwoch spielt die Nummer 7 des madrilenischen Fußballballetts mit seinem Klub in der Champions League gegen den FC Liverpool. Die Reds lieferten am Wochenende zwar ein denkwürdiges Premier-League-Spiel gegen die Queens Park Rangers ab, im direkten Vergleich, der gesamten Mannschaft mit dem einen Spieler von Real, schneidet Cristiano Ronaldo jedoch besser ab.

In der bisherigen Spielphase 2014/2015 (Liga-, Cup- und Champions-League-Spiel) schoss Liverpools gesamte Mannschaft 14 Tore, Ronaldo 19. Das macht im Schnitt 1,4 Tore pro Spiel für die Reds und 1,58 Tore für Ronaldo. Noch deutlicher wird es, wenn man sich die Chancenverwertung anschaut: Während Ronaldo eine Schussgenauigkeit von 73 Prozent auffährt, treffen alle Spieler von Liverpool nur in 48 Prozent der Fälle den Ball, wie gewollt. Ronaldo kommt so auf eine Verwandlungsrate von 35 Prozent (sprich, jeder dritte Schuss ein Treffer), Liverpool auf magere zwölf Prozent.

Liverpools Bilanz gegen Real

Mit den Ausfällen von Suso, Jon Flanagan und Daniel Sturridge fehlen den Reds einige Stammkräfte. Und auch Vorne hapert's – weder Rickie Lambert noch Mario Balotelli lassen es im Angriff bislang richtig krachen. Doch nach dem fulminanten Liga-Gewinn am Wochenende gegen QPR geht das Team um Trainer Brendan Rodgers gestärkt in die Partie gegen Real zu Hause in Anfield.

Hoffnung gibt es allemal: Die bisherigen drei Begegnungen gewann Liverpool jeweils zu Null. Das letzte Aufeinandertreffen gab es im Achtelfinale der Champions League im März 2009. Cristiano Ronaldo war damals jedoch noch nicht dabei, er kam erst im Juli 2009 nach Madrid.