Die Highlights des Jahres #3: Juli - September

Ein Mann wie Steffi Graf

August
 
Aufreger des Monats: Dinamo-Bukarest-Fans unterwandern Steaua-Kurve
Am 16. August trifft Steaua Bukarest in der Champions-League-Qualifikation auf Manchester City. Die Steaua-Fans sind bestens vorbereitet. Denken sie jedenfalls. Vor dem Anpfiff präsentieren sie ihre Choreo und drehen dafür die Pappen um, die auf den Sitzen liegen. Ihr Riesenwerk soll an den Gewinn im Landesmeister-Cup 1986 erinnern. Blöd nur: Auf einmal erstreckt sich über die komplette Kurve der Name des Erzfeindes Dinamo Bukarest. Rumänische Medien berichten später, dass sich in den Tagen vor dem Spiel eine Gruppe von Dinamo-Anhängern bei der Steaua-Klubführung als professionelle Agentur vorgestellt haben soll und daraufhin den Auftrag erhielt, die Choreo zu organisieren. Die Ultragruppen von Steaua bekamen davon nichts mit, weil sie ihrem Verein wegen den Machenschaften des Besitzers George Becali den Rücken gekehrt haben. Der Abend endete für die Rumänen übrigens ähnlich beschissen, wie er angefangen hatte: Steaua verlor gegen ManCity 0:5.
 


Spieler des Monats: Horst Hrubesch
Ja, Hotte Hrubesch ist schon lange kein Spieler mehr. Aber er ist der Mann, der das wichtigste Buch übers Fischen geschrieben hat – sieht man von Ernest Hemingways »Der alte Mann und das Meer« ab. Er ist ein Ungeheuer, der den schönsten verblosen Satz aller Zeiten geprägt hat: »Manni Flanke, ich Tor.« Und er ist ein Trainer, der gut mit Nachwuchsspielern kann. Eindrucksvoll beweist er das bei seinem letzten Turnier als Chef der U21-Nationalmannschaft. Bei den Olympischen Spielen holt das Team die Silbermedaille. Es ist der erste Erfolg seit 1988 (damals gewann die DFB-Elf Bronze). Nach dem Finale finden die Spieler große Worte für ihren Trainer. »Er ist ein sehr geiler Mensch, ein spezieller Mensch. So einem begegnest du nur selten«, sagt Julian Brandt. Und Max Meyer ergänzt: »Er war wie ein Vater zu uns. Einfach ein überragender Typ.« Und dann geht er dahin, »ein Mann wie Steffi Graf«, und sagt nur ein Wort: »Vielen Dank.«
 
Video des Monats: Pogo gegen Montagsspiele
Es ist kein Geheimnis mehr: Die DFL führt Montagsspiele in der Bundesliga ein. Ein Testlauf fand bereits im April 2016 satt, als Stuttgart in Bremen spielte. Viele VfB-Fans boykottierten die Partie, weshalb weite Teile der Tribünen leer blieben. Nach dem Abstieg in die Zweite Liga müssen die Schwaben alle paar Wochen montags ran. Der Protest ist allerdings nicht verstummt. Im Gegenteil.



Schlagzeile des Monats: »Hoeneß schenkt Lemke ein Herzchen«
Was war denn da los? Erst kündigt Uli Hoeneß Anfang August an, wieder als Präsident des FC Bayern zu kandidieren, dann schenkt er Willi Lemke zu dessen 70. Geburtstag am 19. August 2016 einen Fußball, auf dem ein Herzchen prangt. Zur Einordnung hier zwei Zitate aus der Vergangenheit:
 
»Ich kann mir nicht vorstellen, Hoeneß in meinen Freundeskreis aufzunehmen!« (Lemke über Hoeneß)
 
»Willi Lemke und mit Abstrichen Christoph Daum!« (Hoeneß auf die Frage, wer für immer sein Feind bleiben wird)
 
Hoeneß rechnete es Lemke angeblich hoch an, dass sich dieser nicht zu seinen Steuertricksereien und/oder der Haftstrafe geäußert hatte. Heute verstehen sich die beiden angeblich blendend. Wir sind jedenfalls immer noch gerührt. Fast wie damals bei der Premiere von »Cap und Capper«.