Die Highlights des Jahres #2: April – Juni

»Tomorrow, my friend! Tomorrow!«

Aufreger des Monats: Vidal schrottet mit 1,2 Promille seinen Ferrari
Am Rande der Copa America entgleist Arturo Vidal. Der Chilene nutzt einen freien Tag für einen Casino-Besuch – und das ein oder andere Gläschen. Auf dem Rückweg ins Mannschaftsquartier rammt er ein anderes Auto und schrottet seinen Ferrari. Mit 1,2 Promille im Blut. Alle Beteiligten kommen mit leichten Blessuren davon. Der Aufschrei in Südamerika aber ist groß. Der Mittelfeldspieler wird über Nacht festgehalten, kommt dann auf freien Fuß – und führt sein Land zum Turniergewinn.

Spieler des Monats: Marcelo Diaz
Ganz Hamburg feiert Marcelo Diaz, den Mittelfeldspieler, den Retter, den Heiland. Im Relegationsrückspiel in Karlsruhe schickt er Rafael Van der Vaart vom Freistoßpunkt weg: »Tomorrow, my friend! Tomorrow!« Dann streichelt er die Kugel ins Netz. 1:1! Verlängerung! Dort trifft Nicolai Müller zum rettenden 2:1 – und die HSV-Uhr tickt weiter.
 
Video des Monats: Xavi watscht betrunkenen Neymar ab
Was erlauben Neymar? Auf dem Siegeszug durch Barcelona nach dem Triplegewinn wagt es der sichtlich angeheiterte Brasilianer, Xavi auf die Pelle zu rücken. Das lässt sich der Altmeister natürlich nicht gefallen – und watscht Neymar kurzerhand ab. Hach, was würden wir für eine Backpfeife von Xavi geben…

Schlagzeile des Monats: Sepp Blatter tritt zurück
Die FIFA-Affäre zwingt Sepp Blatter in die Knie. Im Zuge des Korruptionsskandals um den Weltverband tritt der Schweizer als Präsident zurück – zu sehr steht er im Kreuzfeuer der Kritik. Schon wenige Tage zuvor war nach Festnahmen mehrerer hochrangiger FIFA-Funktionäre eine Welle der Entrüstung losgetreten. Nun nimmt der Oberste seinen Hut - wahrscheinlich um sich, wie Gary Lineker twitterte, in seinen Unterschlupf zurückzuziehen und im Ohrensessel sitzend seine Katze zu streicheln.