Die härtesten Duelle der Zweiten Liga

En Garde!

Diese Zweitligasaison wird episch. Sagen zumindest die PR-Abteilungen der übertragenden TV-Sender, wie jedes Jahr. Und falls nicht? Bleiben uns diese Duelle.

imago
Heft: #
177

Die neuen Stars: Alexandru Maxim vs. Ryo Miyaichi


Schnell und technisch beschlagen: In ihrer Spielanlage ähneln sich die beiden potentiellen Stars der Liga. In der Kategorie Schnelligkeit dürfte allerdings der Japaner vom FC St. Pauli im Vorteil sein, glaubt man den Programmierern von EA Sports. Im Konsolenspiel FIFA 15 wurde Miyaichis Sprintfähigkeit mit dem Wert 94 von 100 gelistet – nur fünf Spieler wurden noch flinker eingestuft. Als das Spiel 2014 veröffentlicht wurde, stand Miyaichi noch beim FC Arsenal unter Vertrag, heute sprintet er am Millerntor die Seitenlinie entlang.

Endlich, denn nach einem Kreuzbandriss im letzten Testspiel vor der Saison 2015/16 fiel Miyaichi fast ein Jahr aus – erst am 34. Spieltag stand der Linksaußen zum ersten Mal in der Startelf, schoss gegen Kaiserslautern zwei Tore, legte eins auf, hatte Tränen in den Augen. Nun ist die Leidenszeit vorbei, Miyaichi drückt auf dem Kiez die Reset-Taste – und könnte zum beliebtesten Japaner der Hansestadt aufsteigen, seit Naohiro Takahara für den Lokalrivalen aus Stellingen stürmte. 

Neustart für Maxim


Auch für Alexandru Maxim dürfte sich die kommende Saison wie ein Neustart anfühlen. Im letzten Jahr klebte der Zehner hinter Daniel Didavi auf der Bank, wurde kurz vor der EM auch noch aus Rumäniens Kader gestrichen – wegen persönlicher Differenzen mit Trainer Anghel Iordanescu, glaubt man Maxims Berater. Sein Marktwert sank innerhalb von zwei Jahren von sieben auf vier Millionen Euro, dennoch ein Spitzenwert in Liga zwei.

In Jos Luhukays 4-4-2-System ist der offensive Mittelfeldspieler als zentraler Lenker hinter dem Sturmduo Terodde/Ginczek eingeplant – und konnte bereits in den ersten Testspielen auf dieser Position überzeugen. Geht es so weiter, dürfte er seine Bestwerte aus der Erstligasaison 2013/14 (sieben Tore, zwölf Vorlagen) locker überbieten. Beginnen kann er damit direkt am ersten Spieltag, im Montagabendspiel gegen Ryo Miyaichi und den FC St. Pauli.