Die Fragen an den Spieltag

Leckfrösche in Augsburg

Wo gibt es das Comeback der Saison?
Nehmen wir an, wir hätten am heutigen Morgen, wenige Stunden vor der heißersehnten Samstagskonferenz, in einem Berliner Afterhourschuppen eine Horde Mexikaner getroffen. Und nehmen wir weiter an, dass diese Gringos uns überzeugend darlegen würden, dass jetzt genau der richtige Zeitpunkt sei, um einmal so richtig ausgiebig an einem Leckfrosch aus einem fernen Amazonasgebiet zu nuckeln, dann, ja dann, sehen wir vor unsere erleuchteten Augen ganz sicher dieses Szenario: Herthas Salomon Kalou meldet Ansprüche an den Ballon d´Or an und schießt in der 89. Minute den zwischenzeitlichen Ausgleich gegen den FC Augsburg. Während FCA-Trainer Markus Weinzierl versucht, sich die Sorgenfalten aus der schweißnassen Stirn zu polieren, gibt es in der Nachspielzeit einen Freistoß für Augsburg. Ein Raunen geht durch die Puppenkiste. Aus den Stadionboxen schreit Alice Cooper aus voller Kehle »He´s back!« und auf den Platz fällt ein riesiger Schatten. Die Umrisse kennt man doch?! Piotr Trochowski ist zurück in der Bundesliga! Nach seinem aufgelösten Engagement in Sevilla und erfolgreichem Probetraining, ist der ehemalige Nationalspieler nun in Augsburg mit einem leistungsbezogenem Vertrag bis Saisonende, plus der Option auf ein weiteres Jahr, ausgestattet worden. Hatte er Sekunden zuvor noch verletzt auf der Stadion Bank gesessen, straft er in dieser Sekunde alle Sportmediziner dieser Welt lügen und wechselt sich in guter, alter Ansgar-Brinkmann-Manier selbst ein. Dabei vergisst er zwar leider seinen Außenmeniskus auf der Tribune, was aber gar nichts macht, denn er jagt die Pille ohne Anlauf trotzdem so lecker um die Mauer herum in den Giebel, dass Roberto Carlos zwei Sekunden danach bekannt gibt, er trete offiziell von all seinen Titeln zurück. Trochowski übernimmt und nennt sich fortan »Der noch weißere Brasilianer«. 

P.S: Sollten wir Montag nicht zur Arbeit erscheine, sagt unserem Chef nichts von dem Leckfrosch. Danke. 

Schießt nun mehr Geld oder mehr Haar mehr Tore?
Um dieser Frage endlich mal verlässlich und valide nachzugehen, ist der DFB an Wolfsburg und Frankfurt herangetreten. Ausgefochten wird das auf Grund von Matten-Meiers Verletzung, wegen dieser er noch ca. fünf Wochen pausieren muss, leider noch nicht auf dem Platz. Aus dem Reharaum der Eintracht heißt es aber in einem inoffiziellen Statement des aktuellen Torschützenkönigs, man nehme die Herausforderung an und werde Danke eines Doppelpacks an der Beinpresse alle Elben – Legolas eingeschlossen – Stolz machen. Derweil fährt der tradtioniell kurzbehaarte Bas Dost sich durch die verbliebene Kopfbedeckung, knufft Kevin De Bruyne liebevoll in die Seite und sagt: »Godverdomme, heute mach ich wieder lekker Tore!« Scheitert aber an Frankfurts neuem Keeper Lukas Hradecky und lässt sich danach auch erstmal im Kraftraum einsperren, um Chancengleichheit herzustellen. Wir sind gespannt.

Lohnt es sich den Spieltag zu tippen?
Wenn ihr zu viel Geld habt definitiv. Zum Beispiel auf Hunderennen. Oder Krötenweitwurf. Oder auf das am wenigsten beachtete Spiel in der ersten Samstagskonferenz. Die dollsten Quote dürften sich hierbei die Killerduelle Leverkusen gegen Hoffenheim und Mainz gegen Ingolstadt teilen. Unser Tipp: Je neun Zuschauer in der Einzeloption, wovon jeweils zwei vor der Glotze eingepennt sind. In China wohlgemerkt. 

----
Ab sofort immer samstags ab 15 Uhr hier: Die 11FREUNDE-BuLi-Konferenz: Alle Spiele, alle Tore, Live-Statistiken, das Beste aus dem Netz und der Lesertalk auf der Stehtribüne. (Link)