Die besten Talente unter 20: Linksaußen (1)

Allrounder auf der Außenbahn

Einer wurde auf der Bahnhofsbank vergessen, der andere scheint eine Reinkarnation von Dennis Bergkamp zu sein: Hier kommen die besten U20-Linksaußen der Welt. 

imago

Leon Bailey, 19 Jahre

Leon Bailey gilt als eine der heißesten Youngster-Transferaktien des Jahres. Manchester United, Napoli, Leverkusen und viele andere sind hinter dem 19-jährigen Jamaikaner her. Dabei hat der Flügelstürmer eine bisher sehr ungewöhnliche Karriere-Laufbahn hinter sich. Mit 14 Jahren ging er von der jamaikanischen Phoenix Academy nach Österreich und wechselte nach Salzburg zum ASK Anif, einen der Kooperationsvereine von Red Bull Salzburg.

Eigentlich sollte der beidfüßige Flügelspieler ja später zu Rapid Wien wechseln, jedoch scheiterte ein Transfer, da man auf ihn vergaß und er auf dem Bahnhof auf einer Bank schlafen musste – so zumindest sein Berater. Also verließ er Österreich und wechselte nach Komplikationen beim Transfer zu Genk in die benachbarte Slowakei zum AS Trencin. Nur drei Tage nach seinem 18. Geburtstag holte ihn Genk „erneut“ für 1,4 Millionen Euro – und das obwohl er Angebote von Chelsea, Standard Lüttich und Ajax hatte. Von da an ging seine Karriere steil bergauf.



Bei Genk avancierte er zum absoluten Leistungsträger, erzielte in der vorigen Saison in 42 Spielen sieben Tore und machte elf Vorlagen. Auch in dieser Saison ist die schnelle und wendige Laufmaschine nicht minder erfolgreich: 33 Spiele, acht Tore, zehn Vorlagen. Leon Baileys Stärke sind sicherlich seine Allrounderfähigkeiten.

Zwar mangelt es ihm an Physis, dafür verfügt er über eine beachtliche Übersicht, eine tolle Passgenauigkeit bei Laufpässen und Flanken, ist schnell, antrittsstark und beidfüßig, damit auf beiden Flügeln einsetzbar. Der junge Jamaikaner wird noch groß rauskommen und Rapid Wien sich noch ziemlich in den Hintern beißen, denn Genk verkaufte kurz vor Schluss des Transferfensters den Flügelspieler um 13,5 Millionen Euro (sowie eine Menge an möglichen Bonuszahlungen) an Leverkusen.