Die besten Amateurtore des Jahres

Der Kreisliga-Puskas

»Puskas-Award« schön und gut. Aber die besten Tore fallen immer noch im Amateurfußball. Hier kommen unsere Highlights des vergangenen Jahres!

imago

Kategorie: Bester Kombinationsfußball

Im Mai 2014 traf Woking & Weybridge auf Chertsey Harriers in der Surrey & Hants Border League Division 2. Was auch immer das bedeuten mag. Aber dieses Tor kann was. Der Kerl mit der Nr. 15 mag nicht gerade für den Job als Skispringer prädestiniert sein, aber er scheint auf dem Fußballplatz alles zu beherrschen: einen knackigen Bodycheck, einen ansatzlosen Hackentrick, sehr gute Übersicht und er hat ordentlich Gefühl im Schlappen.




Kategorie: Bestes Stochertor

Was tun, wenn der Gegner wieder einmal den Bus geparkt hat? Mit alle Mann drauf auf die Pille und einfach mal reinwilmotsen. Sehr schön die taktische Anweisung von außen: »Get it in!«




Kategorie: Bester Seitfallzieher

Jean-Pierre Kutzen von Lohausener SV verwertet eine Freistoßhereingabe mit einer Bewegung aus einem Guss: Brustannahme, Seitfallzieher, drin. Danach wirkt es, als fehle ihm die Kraft zum Jubeln - oder er ist einfach nur der Eric Cantona des Lohausener SV.




Kategorie: Bestes Hackentor


Mit neun Jahren ist die Welt noch in Ordnung, Eltern erzählen einem, dass man alles schaffen kann, wenn man nur will. Gabriel August vom SV Rosellen haben sie wohl gesagt: »Du kannst auch einen hohen Ball wie Ibrahimovic locker direkt aus der Luft mit der Hacke ins Tor schieben.« Und er dachte sich: »Na wenn das so ist...«