Die 11FREUNDE-Startelf vom 29.3.

Es geht los

Schweinsteiger in Chicago empfangen, doppelter Videobeweis in Frankreich und die nächsten Niederlagen für Holland und Argentinien. Alles Wichtige wie immer in unserer Startelf.

imago

Schweinsteiger in Chicago gelandet
Heute Nacht wurde Bastian Schweinsteiger von mehr als 500 Fans am Flughafen in Chicago empfangen. Der Mittelfeldspieler wechselt von Manchester United in die amerikanische MLS zu Chicago Fire. Morgen wird es eine erste Pressekonferenz geben, wann der Weltmeister das erste Mal für den neuen Verein spielt, ist noch ungewiss.

Gleich zweimal Videobeweis in Testspiel
Im Spiel zwischen Frankreich und Spanien nutzte der deutsche Schiedsrichter Felix Zwayer gleich zweimal den Videobeweis. Zunächst entschied er nach dem vermeintlichen Führungstor der Franzosen nachträglich auf Abseits, beim zweiten Tor der Spanier, die mit 2:0 gewannen, ging zunächst die Fahne des Assistenten hoch. Doch das Video zeigte, dass Torschütze Deloufeu auf gleicher Höhe stand. Also keine Diskussionen, sondern die Entscheidung.

Holland verliert weiter
Nach der Entlassung von Danny Blind als Bondscoach verloren die Niederländer auch das erste Spiel unter Interimstrainer Fred Grim mit 1:2 gegen Italien. In einem weiteren Testspiel drehte Schweden das Spiel in Portugal und gewann nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2. Auch Russland zeigte Comeback-Qualitäten und spielte nach 1:3-Rückstand noch 3:3 gegen Belgien.

Argentinien zittert um WM-Teilnahme
Ohne den gesperrten Superstar Lionel Messi verlor Argentinien in der Nacht mit 0:2 in Bolivien und muss sich ernsthaft Sorgen um das eigene WM-Ticket machen. Derzeit steht die Mannschaft nur auf Platz Fünf der Gruppe. Souverän Tabellenführer in der Südamerika-Gruppe ist weiterhin Brasilien. Die Mannschaft um Neymar schlug Paraguay mit 3:0 und ist für die WM in Russland qualifiziert.  

Und heute?
Den geneigten Zuschauer erwarten heute Leckerbissen aus der Slowenischen Liga (bestimmt bald auch live bei DAZN) oder aus der Landesliga Weser-Ems. Will heißen: heute durchschnaufen, bevor das Wochenende mit dem Revierderby wartet. Man könnte sich die Zeit beispielsweise super mit diesem Video in Dauerschleife vertreiben, denn: Der Mann hat heute Geburtstag. Wir gratulieren und gehen jetzt Freistöße üben.