Die 11 des Spieltags (27)

Die eingesprungene Horrorgrätsche

Jean-Philippe Gbamin

Ein bisschen treffsicherer als Öztunali gab sich dessen Teamkollege Jean-Philipp Gbamin. Dummerweise nicht vor dem Tor, sondern mit einer eingesprungenen Horrorgrätsche gegen Rani Khedira, die selbst Nigel de Jong den Speichel in den Mundwinkel getrieben hätte. Völlig zurecht musste Gbamin vom Platz, immerhin kann er sich aber darüber freuen, dass es jetzt im offiziellem Jugendsprache-Duden »Gbamin« heißt anstatt »Gib ihm«

Pierre-Emerick Aubameyang

Es muss ein schöner Abend für Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang gewesen sein. Erschöpft schlüpfte der Gabuner in seinen Spiderman-Pyjama, legte sich in sein Rennauto-Bett, ließ sich von seinen Eltern seine liebste Batman-Geschichte vorlesen, legte die Iron-Man-Schlafmaske an, machte anschließend das grünliche Hulk-Nachtlicht an und schlief mit seinem Stoff-Superman selig ein über dem Gedanken, mit seinem Tor zum 3:0 gegen den HSV mit sportlichen Schlagzeilen endlich für ein Ende der Maskenjubel-Diskussion gesorgt zu haben. Schön. 

Laszlo Benes

Erstes Spiel von Beginn an, direkt mal den Siegtreffer markiert: Laszlo Benes’ Startelfdebüt beim 1:0-Sieg der Gladbacher gegen Hertha BSC stand ganz unter dem Motto: Wehe, wenn sie losgelaszen. Hust. Anbei ein GIF eines lachenden Menschen, damit ihr wisst, was ihr an dieser Stelle zu tun habt.

Sonny Kittel

Zwei Kreuzbandrisse, zwei Knorpelschäden: Sonny Kittel hatte in seiner noch jungen Karriere so viel Pech, man hätte das gesamte Straßennetz Süddeutschlands neu damit teeren können. Nun hat der Ex-Frankfurter, den sein Ex-Trainer Christoph Daum einst mit Mesut Özil verglich, sein allererstes Bundesligator geschossen. Das kommt zwar gefühlt fünf Jahre zu spät, allerdings ist Kittel immer noch erst 24 Jahre alt. Mögen also noch viele, viele Bundesligatore hinzukommen.

Almog Cohen

Kennt noch jemand diese großartigen Känguruh-Jump-Schuhe aus den Neunziger, die in der Coolness-Skala des Neunziger-Jahre-Schuhwerks irgendwo zwischen Puma Disk, Reebok Pump und natürlich den legendären LA Gear mit Licht in der Hacke lagen? Seit einiger Zeit gibt es da eine Neuauflage von und wir sind uns sicher, dass sie an Coolness nichts eingebüß- was? Wie wir darauf kommen? Keine Ahnung. Vielleicht wegen dem Kopfball-Doppelpack des 1,69 Meter kleinen Almog Cohen gestern Abend. Aber jetzt entschuldigt uns bitte, wir müssen kurz ein bisschen online-shoppen.