Die 11 des Spieltags (11)

Essbare Unterwäsche aus Leberwurst

Aymen Barkok

Herzlich willkommen in der Bundesliga, Aymen Barkok. Das Frankfurter Eigengewächs feierte im Spiel gegen Bremen sein Debüt und schoss die SGE in der 90. Minute direkt mal zum umjubelten 2:1-Auswärtssieg. Und das per Schlenzer, der so gefühlvoll war, dass ihn sich die Macher der »Kuschelrock«-Reihe ausgedacht haben könnten. 

Serge Gnabry

Eine Duftkerze mit Tränengeruch zündeten wir am späten Sonntag noch auf unserem Altar der nicht geschossenen Traumtore an, für Serge Gnabrys sensationellen Hacken-Volley-Ballannahme-und-Fast-Winkeltreffer gegen Eintracht Frankfurt, der aber leider einen halben Meter über die Latte strich. Wir würden an dieser Stelle noch gerne einen Gag hinterherschieben, aber mit Tränen in den Augen schreibt es sich so schlecht. 

Moritz Hartmann

Das Spiel Darmstadt gegen Ingolstadt war in etwa so sexy wie essbare Unterwäsche aus Leberwurst. Dachten wir zumindest, dann aber kam Moritz Hartmann und nagelte einen Ball mit einer perfekten Symbiose aus Gewaltschuss und gefühlvollem Heber über 98-Keeper Michael Esser hinweg ins Netz, zum ersten Ingolstädter Sieg der Saison. Darauf ein Leberwurst-Brot. 

Leon Goretzka

Unabhängige Recherchen des nicht existierenden 11FREUNDE-Büros für Statistik haben ergeben, dass 80 Prozent aller anderen Bundesligaspieler und sogar 112 Prozent der 11FREUNDE-Betriebsmannschaft die Flanke von Sead Kolasinac mit dem Vollspann bis aufs Dach des Einkaufscenters Gifhorn geprügelt hätten. Goretzka indes nahm die Innenseite und legte das Ding technisch hochwertig zum Auswärtssieg ins Wolfsburger Netz. Was einer der circa 18368 Gründe ist, dass Goretzka bei Schalke spielt und nicht in unserer Betriebsmannschaft. 

Joshua Guilavogui

Abschließend freuen wir uns mit Wolfsburgs Joshua Guilavogui, der das Spiel gegen Schalke mit seinem VfL zwar verlor, immerhin aber wieder spielen konnte. Im Sommer brach sich Guilavogui in einem Testspiel einen Halswirbel, eine Verletzung, die nicht selten eine Querschnittslähmung nach sich zieht. Guilavuogui hatte Glück und kann nun seiner Arbeit wieder nachgehen.