Der Tag der Amateure - Welche Klubs dabei sind (1)

Da platzt mir die Krawatte

Eine Rote Laterne, ein Krawattenverein und die VIP-Weißbier-Kurve. Das klingt nach Kult, Tradition und gutem Kleidungsstil. In dieser Reihenfolge. Wir stellen die Teilnehmer vom »Tag der Amateure« vor.

imago

An dieser Stelle präsentieren wir jeden Freitag ausgewählte Begegnungen, die am Tag der Amateure stattfinden. Ihr wollt mit eurem Amateurteam auch mitmachen? Dann meldet euch hier an.

Der Freizeitklub mit Perspektive

SV »Rote Laterne« Flussbach – SV Rot-Weiß-Wittlich II

Rheinland-Pfalz, Kreisliga B

Wir fragen uns, wer wohl Tabellenletzter in der B-Klasse Staffel 2 Mosel ist. Zumindest ist es nicht die SV »Rote Laterne« Flussbach«, die sich auf einem soliden sechsten Tabellenplatz befindet. Der Verein ging 2015 aus einer Freizeitmannschaft hervor, die mit dem SV Eintracht 1975 Flussbach fusionierte. Letzterer nahm nicht mehr am Spielbetrieb Teil, was sich durch die Spieler des Freizeitklubs schnell geändert hat. Ob das Druck in einem aufbaut, wenn auf dem Rücken »Rote Laterne« steht?

Kleider machen Leute

SuS 09 Dinslaken – Sportfreunde Hamborn 07

Nordrhein-Westfalen, Bezirksliga

Der Verein aus dem Ruhrpott, für den unter anderem die Kempe-Brüder (heute Erzgebirge Aue und Darmstadt 98) spielten, wird scherzhaft Krawattenklub genannt, weil ehemalige Vorstände Bankiers und Verwaltungsbeamte waren. In Anlehnung an den eigenen Spitznamen gibt es für jeden Besucher mit Krawatte am »Tag der Amateure« ein Getränk umsonst.

VIP-Dauerkarte gefällig?

SKG Bauschheim – SC Astheim

Hessen, Kreisliga B

Bei der SKG Bauschheim handelt es sich um den einzigen Amateurverein, der stolze vier Mal an der Torwand im aktuellen Sportstudio vertreten wurde. Darüber hinaus verfügt der Verein über die legendäre VIP-Weizenbier-Kurve. Die besteht aus einer erhöhten Bierbank inklusive eisgefüllten Blumenkasten für Getränke aller Art. Die VIP-Bierbank trägt zur allgemeinen Stimmung bei und »aufmunternde Zurufe« sind durchaus erwünscht. Für den doppelten Preis einer normalen Dauerkarte kann man so den Verein aus einer ganz besonderen Loge heraus unterstützen. Am »Tag der Amateure« steht dann das Lokalderby gegen den SC Astheim an.