11FREUNDE Europareise driven by Hyundai
Dieses Special wird präsentiert von: 
Hyundai

Der Hyundai ix35 Fuel Cell

Neues Denken

Fair Play für die Umwelt: UEFA-Sponsor Hyundai bringt alternative Antriebstechnologien auf die Straße

Der Hyundai ix35 Fuel Cell

Fair Play – da denken die meisten von uns an Sport. Bei UEFA-Sponsor Hyundai denkt man dagegen einen Schritt weiter: Nach dem Prinzip „Fair Play für die Umwelt“ arbeitet der Autobauer bereits seit Jahren sehr erfolgreich an der Entwicklung neuer Antriebstechnologien, die mit unserem rasant wachsenden Bedarf an Mobilität wie auch mit unserer Umwelt im Einklang stehen.

Vorreiter für zukunftsweisende Mobilität

Bei Hyundai ist mit dem ix35 Fuel Cell die Vision einer sicheren, effizienten Zukunft bereits 2013 in Serie gegangen – zwei Jahre vor der Konkurrenz. Das weltweit erste serienmäßig produzierte Brennstoffzellenfahrzeug wird durch Wasserstoff angetrieben und stößt statt CO₂ reinen Wasserdampf aus. Damit steht der ix35 Fuel Cell schon heute für die umweltschonende Mobilität von morgen. Eine Leistung, die 2013 mit dem »Car of the Future«-Award des Brüsseler Autosalons gewürdigt wurde.

Der ix35 Fuel Cell kombiniert Brennstoffzellenblock, Elektromotor, Akku und Wasserstofftank. Dazu punktet er mit seiner Alltagstauglichkeit. Einmal vollständig betanken? Ist in rund drei Minuten erledigt. Der nächste Tankstopp ist dann erst wieder nach knapp 600 Kilometern fällig. Damit setzt sich der ix35 Fuel Cell klar gegen die meisten aktuell erhältlichen Elektrofahrzeuge durch, die deutlich längere Ladezeiten haben und häufig nur auf durchschnittlich 140 Kilometer Reichweite kommen.

Der neue Name für grünen Lifestyle: IONIQ


Die Hyundai IONIQ Reihe

Ein weiteres Ausrufezeichen setzte der Autobauer im März 2016 auf dem Genfer Automobilsalon: die Weltpremiere des IONIQ. Als erster Hersteller überhaupt bietet Hyundai mit ihm ein Fahrzeug an, dessen Plattform von Anfang an für drei alternative Antriebssysteme ausgelegt ist. Noch in diesem Jahr kommen die Modelle IONIQ Hybrid und Electric auf den Markt.

Und schon im nächsten Jahr können sich die Autofahrer auf eine weitere Variante des IONIQ freuen: den IONIQ Plug-in-Hybrid. Was alle drei Modelle verbindet? Maximaler Fahrspaß und höchste Umweltfreundlichkeit. Dafür verantwortlich sind Hightech-Systeme, wie ein neu entwickelter, besonders effizienter 1.6 GDI-Vierzylinder, der mit einem Lithium-Polymer-gespeisten E-Antrieb der neuesten Generation kombiniert wird.

Wegweisende Technologie bieten sie auch in Sachen Infotainment und Konnektivität: Auf einem 7 Zoll großen TFT-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln werden alle wichtigen Informationen von der Geschwindigkeit bis zum Ladezustand der Batterien angezeigt. Dank der Smartphone-Anbindung via Android Auto und Apple Carplay können Navigations-, Telefon-, Musikfunktionen und weitere Apps direkt auf dem 8-Zoll-Touchscreen in der Mittelkonsole gesteuert werden. Zusätzlich bietet der IONIQ auch eine Möglichkeit für induktives (kabelloses) Laden von Smartphones.

Mehr zum ix35 Fuel Cell und zum neuen IONIQ unter www.hyundai.de/Modelle/Alle-Modelle