Der große Jahresrückblick 2017 (2): April – Juni

Nicht normal

Der Anschlag auf den Dortmunder Mannschaftsbus, die fünfte Meisterschaft in Folge für den FC Bayern und eine chinesische U20 in der Regionalliga Südwest: Das waren die Monate April bis Juni. 

imago

April


Aufreger des Monats: Der Anschlag auf den BVB
Am 11. April wird die gesamte Sportwelt erschüttert. Die Mannschaft von Borussia Dortmund wird auf dem Weg zum Champions League-Viertelfinale gegen den AS Monaco Ziel eines Anschlags. Drei Sprengsätze detonieren am Bus. Marc Bartra und ein Polizist erleiden Verletzungen. Nuri Sahin sagt damals: »Das werde ich mein Leben lang nicht vergessen!« Gut möglich, dass der Anschlag und die Formkrise, die den BVB ein halbes Jahr später heimsucht, eng miteinander verknüpft sind.


Spieler des Monats: Anthony Modeste (vor allem sein Song)
Zugegeben, der April war wahrlich nicht der beste Monat von Anthony Modeste im Dress des 1. FC Köln. Doch viel wichtiger: Im April ist der Modeste-Song überall zu hören - von Köln bis Mallorca - alle singen sie: »Wer trinkt gern Kölsch vorm Dopingtest? Anthony Modeste! Wer scheißt auf Stiftung Warentest? Anthony Modeste! Wer schießt Köln nach Budapest? (gut, es wird letztlich Belgrad) Anthony Modeste! Modeste! Modeste! Anthony Modeste! Modeste! Modeste! Anthony Modeste!« Hach. Noch immer ein Ohrwurm.


Spiel des Monats: Wolfsburg - Bayern 0:6
Das Triple? Futsch! Das Double? Auch futsch. Aber in der Meisterschaft führt im Jahr 2017 kein Weg am FC Bayern vorbei. Mit sechs Toren fegen die Münchner am 31. Spieltag mal eben den VfL Wolfsburg vom Platz. Es ist nicht nur der 27. Titel für den Rekordmeister, es ist auch die fünfte Meisterschaft in Folge. So gut die Bayern gespielt haben – die Konkurrenz hat nicht viel entgegenzusetzen. Gähn.


Video des Monats: Doppelt gegrüßt hält besser
Charmante Idee des Doppeltorschützen Mohammed Anas vom südafrikanischen Klub Free State Stars, nach seiner Wahl zum »Spieler des Spiels« seine Frau zu grüßen. Dumm nur, dass Anas vor lauter Übermut auch noch einen Gruß an seine Freundin hinterherschiebt. Schnell fällt ihm der Fauxpas auf und schickt Liebesgrüße an seine Frau nach. Autsch.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!