Der 11Freunde-Schalke-Holländer-Check

Der fleischgewordene Bayern-Schreck

Kandidat 3: Heinz van Haaren

Gab es im Stammbaum von Heinz van Haaren einen Propheten biblischen Ausmaßes? Jesaja van Haaren? Anders können wir uns nicht erklären, dass bei diesem Mann der Nachname wie ein Topf auf den Kopf – pardon - Deckel passte, passt und wohl auch immer passen wird (siehe Bild). Spektakulär an Heinz van Haarens Karriere in Gelsenkirchen ist allerdings nicht nur der Verlauf seiner Frisur. 

So war es van Haaren, der Schalke im kuriosen Halbfinal-Rückspiel gegen den 1. FC Köln mit einem Elfmeter wie ein Pfund rohes Hack den Weg zum DFB-Pokalsieg 1972 ebnete. Ein Dämpfer: Van Haaren ist in Marl geboren, was, wenn wir unserem Diercke-Atlas glauben schenken wollen, gar nicht Holland, sondern Ruhrpott ist. Doch wie hat schon Adi Preißler so schön gesagt: »Entscheidend ist auf’m Pass.«

Nach seiner Profizeit eröffnete van Haaren übrigens eine Massagepraxis in Gelsenkirchen. Ob für diese jemals der Name »Mit Haut und Haaren« zur Debatte stand, ist indes nicht überliefert. 

Hat der Typ einen Supernamen? 5 von 5 11Freunde-Käsewürfeln

Konnte der Typ was? 4 von 5 11Freunde-Käsewürfeln

Ist der Typ bedeutend für die Schalker-Geschichte? 4 von 5 11Freunde-Käsewürfeln

Was macht der Typ heute? 4 von 5 11Freunde-Käsewürfeln

Wie ist der Typ so insgesamt? 4 von 5 11Freunde-Käsewürfeln 

Kandidat 4: Niels Oude Kamphuis

Die Erinnerungen an Niels Oude Kamphuis’ Zeit auf Schalke sind wenig, aber intensiv. Ein Traumtor im Revierderby gegen Jens Lehmann, ein Anflug von Genie und Wahnsinn beim 2:0-Sieg über die Bayern 2003. Zwei DFB-Pokalsiege mit dem FC Schalke, an denen er allerdings mäßig beteiligt war. Und eine bacheloreske Frisur. Laut seinem Twitterprofil bietet er nun Outdoor-Fitness-Kurse an. Wir würden ja hingehen, haben aber noch Wurst im Auto. Und die darf ja nicht schlecht werden.

Hat der Typ einen Supernamen? 1 von 5 11Freunde-Käsewürfeln

Konnte der Typ was? 1 von 5 11Freunde-Käsewürfeln

Ist der Typ bedeutend für die Schalker-Geschichte? 2 von 5 11Freunde-Käsewürfeln

Was macht der Typ heute? 0 von 5 11Freunde-Käsewürfeln

Wie ist der Typ so insgesamt? 1 von 5 11Freunde-Käsewürfeln

Kandidat 5: Marco van Hoogdalem

Der fleischgewordene Bayern-Schreck in der Historie des FC Schalke 04. Im DFB-Pokalhalbfinale 2002 flickte sein rechter Huf mit nur einem Schlenz alle Schalker Herzen, die ein Jahr zuvor nach der Vier-Minuten-Meisterschaft für immer gebrochen schienen. Zudem bombte er im Knappen-Trikot in der Champions League erst den RCD Mallorca und dann Arsenal quasi im Alleingang aus dem Wettbewerb.

2003 sollten eine schwere Verletzung an der Hüfte und ein Leberleiden ein baldiges Karriereende bedeuten. Nach gut einem halben Jahr Pause und einer Leihe zum Roda JC schaffte er es nie wieder, sich in die Schalker Mannschaft zurück zu kämpfen. Heute betreibt er mit seiner Frau ein Restaurant in den Niederlanden. Was ja auch nicht so schlecht ist.


Hat der Typ einen Supernamen? 1 von 5 11Freunde-Käsewürfeln

Konnte der Typ was? 4 von 5 11Freunde-Käsewürfeln

Ist der Typ bedeutend für die Schalker-Geschichte? 4 von 5 11Freunde-Käsewürfeln

Was macht der Typ heute? 3 von 5 11Freunde-Käsewürfeln

Wie ist der Typ so insgesamt? 3,5 von 5 11Freunde-Käsewürfeln

Fazit: And the winner is: Heinz van Haaren. Wir sind selbst ein wenig überrascht und überdenken bei einer Frikandel noch einmal unsere Bewertungskriterien. Für mögliche erboste Anrufe von Youri Mulder und Orlando Engelaar haben wir derweil eine Kummerhotline eingerichtet. Mit Huub Stevens als Seelsorger. Für Bisse durch den Hörer können wir leider keine Haftung übernehmen.