Das ultimative Neuzugang-Interview

»Da, wo der Trainer mich aufstellt«

Endlich ist das Transferfenster zu. Damit ihr nicht alle Interviews mit sämtlichen Neuzugängen lesen müsst, hier eine Blaupause.

Imago

Herr ________, herzlich willkommen bei ________. Gehen wir recht in der Annahme, dass Sie sich auf die kommenden Aufgaben bei Ihrem neuen Klub sehr freuen? 

Ja.

Haben Ihnen die Verantwortlichen in den Gesprächen signalisiert, dass sie Sie unbedingt haben wollen? Hat sich der Verein sehr um Sie bemüht? Hatten Sie ein gutes Gespräch mit dem Trainer?

Genau, ja. 

Als das Angebot kam, wussten Sie sofort, dass nichts anderes in Frage kommt?

Sofort.

Weil Sie denken, dass sie hier den nächsten Schritt machen können, richtig? 

Exakt. 

Weil Ihre Entwicklung noch lange nicht zu Ende ist, Sie zuletzt aber ein wenig stagnierten und jetzt wieder voll angreifen wollen?

Genau.

Die Fans sind etwas ganz Besonderes, die Atmosphäre im Stadion hat Sie bei Auswärtsspielen schon immer sehr beeindruckt und auch die Mannschaft hat sie mit offenen Armen empfangen? 

Richtig. 

Werden Sie weiter hart an sich arbeiten?

Klar. 

Weil die Ergebnisse dann von ganz alleine kommen?

Genau. 

Und Sie wollen sich im Training anbieten und es dem Trainer so schwer wie möglich machen, ja?

Ja. 

Werden Sie denn auch da spielen, wo der Trainer Sie aufstellt?

Klar.

Und das umsetzen, was der Trainer von Ihnen fordert?

Richtig.

Denken Sie denn weiterhin nur von Spiel zu Spiel?

Ja.

Und es ist sicherlich nicht an Ihnen, jetzt ein Saisonziel zu formulieren?

Nein. 

Sie werden also einfach versuchen, weiter Gas zu geben?

Genau, ja.

Herr _____, wir danken Ihnen für das Gespräch.

Gerne.