Das Duell des Spieltags (18): Köln vs. Gladbach

LOL wegen #ISSO

Die Statistik
Klarer Fall. Im rheinischen Derby hatte bisher zumeist die Borussia die Nase vorn. In 104 Spielen gegeneinander ging Gladbach 54x mal Sieger vom Platz, Köln gewann lediglich 30 Partien. Und selbst in den Heimspielen sieht es düster aus für den Effzeh: 50 Spiele, 16 Siege, 24 Niederlagen.

Und auch in Sachen neumodischer Krims-Krams obsiegt die Fohlenelf. Zwar hat #bmg (ca. 470.000) weniger Twitter-Follower als #koe (ca. 623.000), aber bei Facebook (982.000 zu 756.000) und Instagram (222.000 zu 160.000) hat wiederum die Borussia die Pole Position.

Daher, LOL: 3:0 für Borussia

Die Städte
Wenn es nach den Kölner geht, liegt in der Top10 der schönsten, lebenswertesten Städten dieser Welt ohnehin nur einer vorn: Köln. Und zwar auf den Plätzen eins bis zehn. Und was soll man auch sagen?! Der Dom, Lukas Podolski, der Dom - Köln hat viel zu bieten.

Wen das nicht überzeugt, dem sei ein Blick in den Wikipedia-Artikel der größten Stadt des größten Bundeslandes Deutschlands anempfohlen: »Die Fauna weist eine sehr hohe Zahl an Kulturfolgern auf. Neben Tauben, Mäusen und Ratten, die allgegenwärtig sind und oft als Plage wahrgenommen werden, sind Rotfüchse in bedeutender Zahl in das Stadtgebiet eingewandert.« Na? Ist das was? 

Mönchengladbach hingegen? Eben. Aber: Die Stadt, die bis zum Jahr 1950 München Gladbach hieß, befindet sich immerhin 70 Meter über Normal-Null. Und liegt damit gravierende 17 Meter höher als das gut 50 Kilometer entfernte Köln. 

Womit wohl unumstößlich klar ist: 4:0 für Borussia.