Das aktuelle Quiz #206

Ein Licht in dunkler Nacht

Zu schade, dass es immer weniger Flutlichtmasten gibt. Welche Prachtexemplare sehen wir hier?

imago

26 Jahre lang war ich einer der leuchtenden Fixpunkte meines Viertels, oftmals Seit an Seit mit ackernden und blinkenden Lichtern, die zu einem ganz anderen Vergnügen gehörten. Bei so viel Atmosphäre war es zu verschmerzen, dass das, was ich sah, nicht immer aus der Feinkostabteilung war. Heutzutage lagern Teile von mir im Museum.

Einst sagte man, ich hätte magische Kräfte. Unter meinem Licht konnten besondere Dinge passieren. Vielleicht lag es an meiner schieren Kraft: Als ich 1978 installiert wurde, gab es in ganz Europa kein Fußballfeld, das stärker beleuchtet wurde. Leider sind die Zeiten, als alles möglich schien, längst vorbei. Mein König ist in Rente und mein Maestro macht neuen Wein in alten Schläuchen. Aber schön war die Zeit.

Es gab Zeiten, da war das Stadion, in dem ich stehe, nicht sehr beliebt – aber da ich erst Mitte der Achtziger das Licht der Welt erblickte (hehe!), habe ich das meiste davon nicht mitbekommen. Mein Alltag ist recht schnöde, umso mehr habe ich mich gefreut, als ich ein Spiel um höchste europäische Ehren beleuchten durfte.

Ich stehe seit fast dreißig Jahren am Platz, doch um mich herum hat sich die Welt verändert. Aber ich will nicht klagen, schließlich haben solche Umwälzungen manchen Kollegen von mir den Kopf gekostet. Also freue ich mich des Lebens und beackere wacker meine Scholle, wie auch der Verein, dem ich meine Energie zur Verfügung stelle (Vorsicht, Falle!).

Als die Männer von Otto Nerz 1922 hier gegen Ungarn antraten, gab es mich natürlich noch nicht. Das sollte noch fünfzig Jahre dauern, dann wurde ich dank Ata und dem Tiger zu einem der Leuchttürme des ehrlichen Fußballs. Titel dürfen andere feiern – mein Privileg ist, dass ich nicht am Rand, sondern mitten im Leben stehe.

Ich gebe es zu, ich bin neidisch! Bin ich nicht wunderschön? Doch habe nicht ich Ruhm und Ehre erfahren, sondern mein eitel schwebender Nachbar. Wenigstens habe ich alles gesehen, was es im Fußball zu sehen gibt, und auch wenn der Zirkus weitergezogen ist: Das kann mir keiner mehr nehmen.

Gewinne
Die Lösungen mit dem Betreff „Quiz #206“ bis zum 20.01.2019 an quiz@11freunde.de schicken. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden 
benachrichtigt und auf 
11freunde.de veröffentlicht.

3 Uhr/Film-Sets

raptor-uhren.de

Zum Heimkino-Start (21.12.) von BLACKK- KLANSMAN verlosen wir drei RAPTOR Herrenuhren aus Holz plus Blu-ray zum Film.

11 „Hallelujah“-Shirts von Gaffel

www.gaffel.de/shirt

Mit diesen Limited Edition Shirts der Kölner Privatbrauerei macht ihr ’ne richtig „jute Fijur“. Wir haben 11 von nur 111 Stück für euch.

15 Bücher „Ronaldo stirbt“

www.delius-klasing.de

Autor und Sportjournalist Frieder Pfeiffer geht zahlreichen Verschwörungstheorien des Spitzensports auf den Grund.

10 11FREUNDE Chroniken 2018

shop.11freunde.de

Die besten Bilder und Anekdoten des Fußballjahres 2018 von Deutschlands verkorkster WM bis zur Frankfurter Pokalsensation.

Lösungen aus #205:

1 & 7: MamboNo.5, 2 & 6: T(h)onträger, 3 & 8: Bender-Zwillinge, 4 & 5: Danny Drinkwater, 9 & 10: Song2/2Songs

Gewinner aus #205:

Jakob Westerhoff

Simon Pfeifer

Jannik Johannsen

Norbert Micheew

Stefan Jaster

Joerg Benecke

Johannes Keller

Nicolai Gaitanides

Sebastian Fleischmann

Klaus Simon

Timo Burmann

Hermann Roth

Annika Strauß

Harmut Mauer

Christian Würz

Bettina Bach

Michael Diekmann

Carmen Hahner

Benjamin Rüther

Oliver Ruehter

Michael Borowiak

André Hewener

Steffen Ruch

Maximilian Keil

Dominik Weimann

Uli Tarner

Konstantin Mansfeld

Klaus Büttner

Manuel Prestele